Datum der Kundmachung

31.10.2013

Fundstelle

LGBl. Nr. 69/2013

Bundesland

Oberösterreich

Kurztitel

Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Planzeichenverordnung für Bebauungspläne geändert wird

Text

Nr. 69

Verordnung

der Oö. Landesregierung, mit der die Planzeichenverordnung für Bebauungspläne geändert wird

Auf Grund des § 31 Abs. 3, §§ 32 und 36 des Oö. Raumordnungsgesetzes 1994, LGBl. Nr. 114/1993, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 73/2011, wird verordnet:

Artikel 1

Die Planzeichenverordnung für Bebauungspläne, LGBl. Nr. 3/1996, wird

wie folgt geändert:

1. Anlage 1 Punkt 4.1 lautet:

              "4.1              Zahl der Geschoße (Erdgeschoß und darüber liegende Geschoße)"

2.

In Anlage 1 Punkt 4.2.3 wird das Wort "Traufhöhe" durch das Wort "Traufenhöhe" ersetzt.

3.

In Anlage 1 Punkt 6.1 und 6.2 wird das Wort "Bauten" durch das Wort "Bauwerke" ersetzt.

4.

In Anlage 1 Punkt 6.1, 6.2.1, 6.2.2 und 6.2.3 wird das Wort "Vollgeschoße" durch das Wort "Geschoße" ersetzt.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt mit Ablauf des Tages ihrer Kundmachung im Landesgesetzblatt für Oberösterreich in Kraft.

 

Für die Oö. Landesregierung:

Dr. Strugl

Landesrat