Datum der Kundmachung

31.01.2012

Fundstelle

LGBl. Nr. 8/2012

Bundesland

Oberösterreich

Kurztitel

Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Gehaltsansätze für oberösterreichische Landesbeamtinnen und -beamte nach dem Oö. Landes-Gehaltsgesetz angepasst werden

Text

Nr. 8

Verordnung

der Oö. Landesregierung, mit der die Gehaltsansätze für

oberösterreichische Landesbeamtinnen und -beamte

nach dem Oö. Landes-Gehaltsgesetz angepasst werden

Auf Grund § 30f und § 113e Abs. 3 Oö. Landes-Gehaltsgesetz, LGBl. Nr. 8/1956, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 100/2011,

wird verordnet:

Artikel I

Erhöhung der Gehaltsansätze

1.

Die im § 28 Abs. 3 Oö. Landes-Gehaltsgesetz festgelegten und zuletzt durch die Verordnung LGBl. Nr. 104/2010 angepassten Gehaltsansätze werden um 1,56 % und danach um 11,10 Euro (Staffel) erhöht.

2.

Die Tabellen im § 28 Abs. 3 Oö. Landes-Gehaltsgesetz lauten:

"

"

Dienstklasse

Gehalts

-stufe

Verwendungsgruppe

 

 

E

D

C

B

A

 

 

Euro

 

I

1

1.274,2

1.329,0

1.384,1

 

 

2

1.289,5

1.353,9

1.417,0

 

 

3

1.304,7

1.378,5

1.450,0

 

 

4

1.319,6

1.403,5

1.483,2

 

 

5

1.334,8

1.428,3

1.516,3

 

 

II

1

1.349,8

1.452,7

1.549,2

1.549,2

 

 

2

1.365,0

1.477,7

1.582,0

1.590,3

 

 

3

1.380,2

1.502,2

1.615,1

1.631,7

 

 

4

1.395,1

1.527,1

1.647,9

1.672,7

 

 

5

1.410,5

1.551,8

1.681,1

 

 

III

1

1.425,6

1.576,6

1.714,3

1.714,3

1.927,0

 

 

2

1.440,8

1.601,3

1.749,6

1.758,2

 

 

3

1.455,4

1.625,9

1.785,5

1.803,9

 

 

4

1.470,9

1.650,8

1.823,2

1.852,0

 

 

5

1.486,1

1.675,8

 

 

6

1.501,3

1.700,6

 

 

7

1.516,3

1.769,4

 

 

8

1.531,5

 

 

9

1.546,5

 

 

Gehalts

-

stufe

Dienstklasse

"

 

IV

V

VI

VII

VIII

IX

 

 

Euro

 

1

 

 

2.712,2

3.280,2

4.396,9

6.225,8

 

2

 

2.318,9

2.790,6

3.384,2

4.624,5

6.569,1

 

3

1.843,8

2.397,7

2.868,7

3.487,4

4.851,9

6.912,4

 

4

1.922,0

2.475,9

2.971,6

3.714,8

5.195,3

7.256,2

 

5

2.001,4

2.554,7

3.074,4

3.942,3

5.538,6

7.599,8

 

6

2.080,6

2.633,3

3.177,2

4.170,0

5.882,0

7.942,7

 

7

2.160,0

2.712,2

3.280,2

4.396,9

6.225,8

 

 

8

2.239,8

2.790,6

3.384,2

4.624,5

6.569,1

 

 

9

2.318,9

2.868,7

3.487,4

4.851,9

 

 

Artikel II

Erhöhung der Zulagen

1.

Die im Oö. Landes-Gehaltsgesetz in Eurobeträgen ausgedrückten Zulagen werden um 1,95 % erhöht.

2.

Die Tabelle im § 30 Oö. Landes-Gehaltsgesetz (Verwaltungsdienstzulage) lautet:

"

Dienstklasse

Euro

"

 

I - V

153,3

 

 

VI - IX

194,7

 

3.

Die im § 30b Abs. 2 Oö. Landes-Gehaltsgesetz (Pflegedienstzulage) festgesetzten Beträge lauten:

-

in Z 1

52,8 Euro

-

in Z 2

138,7 Euro

-

in Z 3

166,4 Euro

 

4.

Die im § 30c Abs. 2 Oö. Landes-Gehaltsgesetz (Pflegedienst-Chargenzulage) festgesetzten Beträge lauten:

-

in Z 1

395,6 Euro

-

in Z 2

197,8 Euro

-

in Z 3

467,8 Euro

-

in Z 4

543,0 Euro

-

in Z 5

663,1 Euro

-

in Z 6

783,1 Euro

-

in Z 7

663,1 Euro

 

5.

Die Tabelle im § 30d Oö. Landes-Gehaltsgesetz (Leistungszulage) lautet:

"

in der Verwendungsgruppe

Euro

 

 

"

 

E

65,8

 

 

D

83,2

 

 

C

95,0

 

 

B

133,6

 

 

A

213,2

 

 

6.

Die Tabelle gemäß § 2 Z 5 Oö. Landes-Gehaltsgesetz in Verbindung mit dem als Landesgesetz geltenden § 55 Abs. 1 Gehaltsgesetz 1956, BGBl. Nr. 54, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 83/1996, lautet:

"

Verwendungsgruppe

 

 

"

 

Gehal

tsstufe

L 3

L 2b 1

L 2a 1

L 2a 2

L 1

L PA

 

 

1

1.507,9

1.661,5

1.803,0

1.925,3

 

2.332,6

 

 

2

1.531,3

1.690,7

1.856,2

1.982,6

2.151,1

2.332,6

 

 

3

1.554,4

1.719,1

1.909,1

2.040,1

2.224,8

2.332,6

 

 

4

1.577,7

1.748,9

1.963,0

2.097,2

2.297,5

2.526,3

 

 

5

1.600,8

1.780,3

2.016,2

2.154,4

2.402,7

2.720,0

 

 

6

1.637,1

1.864,1

2.124,3

2.269,3

2.578,8

2.914,1

 

 

7

1.693,7

1.949,4

2.236,3

2.408,2

2.755,7

3.108,4

 

 

8

1.752,8

2.036,0

2.347,7

2.546,5

2.932,1

3.303,6

 

 

9

1.815,7

2.123,0

2.475,3

2.706,4

3.108,6

3.499,6

 

 

10

1.881,2

2.209,1

2.603,0

2.866,4

3.286,6

3.695,4

 

 

11

1.947,4

2.295,5

2.730,8

3.026,5

3.464,5

3.890,5

 

 

12

2.014,3

2.414,3

2.858,1

3.187,2

3.642,6

4.086,1

 

 

13

2.080,5

2.532,1

2.986,7

3.348,4

3.820,5

4.281,7

 

 

14

2.147,2

2.650,8

3.114,2

3.509,8

3.998,4

4.477,4

 

 

15

2.239,8

2.768,9

3.243,1

3.671,1

4.176,6

4.672,8

 

 

16

2.331,9

2.874,2

3.356,5

3.814,5

4.354,6

4.932,7

 

 

17

2.423,6

2.983,5

3.475,1

3.964,3

4.533,2

5.193,4

 

 

18

 

 

4.780,3

5.453,5

 

 

7.

Die Tabelle gemäß § 2 Z 6 Oö. Landes-Gehaltsgesetz in Verbindung mit dem als Landesgesetz geltenden § 165 Abs. 1 Gehaltsgesetz 1956, BGBl. Nr. 54, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 83/1996, lautet:

"

Gehalts

stufe

Verwendungsgruppe

 

 

"

 

 

S 2

S 1

 

 

1

3.162,6

4.042,4

 

 

2

3.308,9

4.246,5

 

 

3

3.455,1

4.450,8

 

 

4

3.601,1

4.654,9

 

 

5

3.747,4

4.859,1

 

 

6

3.992,3

5.063,7

 

 

7

4.237,3

5.267,4

 

 

8

4.481,7

5.517,0

 

 

9

4.726,8

5.803,4

 

 

10

4.971,9

6.090,6

 

 

8.

Die gemäß § 2 Z 6 Oö. Landes-Gehaltsgesetz in Verbindung mit dem als Landesgesetz geltenden § 165 Abs. 3 Gehaltsgesetz 1956, BGBl. Nr. 54, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 83/1996, festgesetzten Beträge der Dienstzulage lauten:

Für Beamtinnen bzw. Beamte der Verwendungsgruppe S 1, die durch sechs Jahre dieser Verwendungsgruppe angehören: "141,4 Euro". Wenn diese Beamtinnen bzw. Beamten der Verwendungsgruppe S 1 durch zwölf Jahre angehören: "282,7 Euro".

9.

Der gemäß § 2 Z 6 Oö. Landes-Gehaltsgesetz in Verbindung mit dem als Landesgesetz geltenden § 165 Abs. 4 Gehaltsgesetz 1956, BGBl. Nr. 54, in der Fassung des Landesgesetzes LGBl. Nr. 83/1996, festgesetzte Betrag der Dienstzulage lautet:

Für Beamtinnen bzw. Beamte der Verwendungsgruppe S 2, die durch zwölf Jahre dieser Verwendungsgruppe angehören und zwei Jahre in der höchsten Gehaltsstufe verbracht haben: "165,9 Euro".

Artikel III

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt mit 1. Februar 2012 in Kraft.

 

Für die Oö. Landesregierung:

Hiesl

Landeshauptmann-Stellvertreter