Datum der Kundmachung

11.10.2010

Fundstelle

LGBl. Nr. 78/2010 33. Stück

Bundesland

Kärnten

Kurztitel

Neufestsetzung der Pauschbeträge für die Vergnügungssteuer

Text

78. Verordnung der Landesregierung vom 14. September 2010, Zahl: 3-ALLG-2311/2-2010, mit der die Pauschbeträge für die Vergnügungssteuer neu festgesetzt werden

 

Aufgrund des § 5 Abs. 9 Vergnügungssteuergesetz 1982 (K-VSG), LGBl. Nr. 63/1982, in der Fassung der Gesetze LGBl. Nr. 106/1994, 71/1997 und 80/2001 wird verordnet:

 

Artikel I

 

1.

Der Pauschbetrag gemäß § 5 Abs. 4 K-VSG beträgt je Apparat (Automat) und begonnenen Kalendermonat 42 Euro.

2.

Der Pauschbetrag gemäß § 5 Abs. 5 K-VSG beträgt je Apparat und begonnenen Kalendermonat 11 Euro.

 

3.

Der Pauschbetrag gemäß § 5 Abs. 6 K-VSG beträgt je Apparat und begonnenen Kalendermonat 851 Euro.

 

4.

Der Pauschbetrag gemäß § 5 Abs. 6a K-VSG beträgt je Geldspielapparat und be-gonnenen Kalendermonat 68 Euro.

 

5.

Der Pauschbetrag gemäß § 5 Abs. 7 K-VSG darf bei regelmäßigen Veranstaltungen 510 Euro monatlich, bei fallweisen Veranstaltungen 339 Euro je Veranstaltung nicht übersteigen.

 

 

Artikel II

 

Diese Verordnung tritt am 1. Jänner 2011 in Kraft.

 

Für die Kärntner Landesregierung:

Der Landeshauptmann:

Dörfler