Bundesland

Salzburg

Kurztitel

Heizungsanlagen-Verordnung 2010

Kundmachungsorgan

LGBl Nr 36/2010

Typ

V

§/Artikel/Anlage

§ 31

Inkrafttretensdatum

01.07.2010

Außerkrafttretensdatum

14.08.2019

Index

3 Raumordnung und Bauwesen

Text

7. Abschnitt

Prüfberechtigte

Fachliche Qualifikation
für die Durchführung von Überprüfungen

§ 31

(1) Zur Durchführung von einfachen Überprüfungen an Feuerungsanlagen und Blockheizkraftwerken (§ 25) dürfen außer den amtlichen Sachverständigen nur folgende Fachunternehmen oder -personen herangezogen werden:

1.

Gewerbetreibende, die im Rahmen ihrer Gewerbeberechtigung zur Errichtung, Änderung oder Instandsetzung der Feuerungsanlagen oder zur Durchführung von Wartungen, Untersuchungen, Überprüfungen oder Messungen an den Feuerungsanlagen befugt sind;

2.

Ziviltechniker mit einschlägiger Befugnis auf dem Gebiet für Gas- und Feuerungstechnik, für technische Chemie und für Maschinenbau;

3.

akkreditierte Überwachungs- und/oder Prüfstellen.

(2) Zur Durchführung von umfassenden Überprüfungen (§ 26) dürfen außer den amtlichen Sachverständigen nur Fachunternehmen oder - personen herangezogen werden, die die Voraussetzungen des § 14 des Emissionsschutzgesetzes für Kesselanlagen erfüllen.

(3) Fachunternehmen und -personen können sich zur Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben ihrer entsprechend befähigten Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer als Prüforgane bedienen; sie bleiben jedoch für die sachgemäße Durchführung dieser Aufgaben verantwortlich.

(4) Die Prüforgane müssen besondere Kenntnisse bzw Grundkenntnisse auf folgenden Gebieten nachweisen können:

– die Durchführung von Emissions- und Abgasmessungen sowie

Prüfungen entsprechend den einschlägigen technischen Richtlinien einschließlich die Funktion und die Wartungserfordernisse von Messgeräten;

– Feuerungstechnik und Emissionsfragen (Grundkenntnisse);

– über die einschlägigen Rechtsvorschriften (Grundkenntnisse).

Zuletzt aktualisiert am

21.08.2019

Gesetzesnummer

20000675

Dokumentnummer

LSB40011536