Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132461

Entscheidungsdatum

26.02.2019

Geschäftszahl

11Os23/19w

Norm

StPO §494a Abs3 Z3; TilgG §4 Abs5

Rechtssatz

Kommt es nach einem Schuldspruch unter Vorbehalt der Strafe (§ 13 Abs 1 JGG)  zufolge neuerlicher Delinquenz (§ 15 Abs 1 erster Satz JGG) zu einer nachträglichen Straffestsetzung, ist § 4 Abs 5 TilgG analog anzuwenden, weil das Gesetz insoweit eine von der Fiktion gemeinsamer Aburteilung aller zu ahndenden Taten ausgehende Sanktionsfindung nach den Bestimmungen über das Zusammentreffen strafbarer Handlungen nach § 28 StGB vorsieht (§ 494a Abs 1 Z 3 StPO).

Entscheidungstexte

TE OGH 2019-02-26 11 Os 23/19w

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2019:RS0132461