Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132527

Entscheidungsdatum

29.01.2019

Geschäftszahl

2Ob126/18w

Norm

ABGB idF nach dem ErbRÄG 2015 §580 Abs2; ABGB idF vor dem ErbRÄG 2015 §581

Rechtssatz

Die private fremdhändige letztwillige Verfügung einer Person, die nicht lesen kann, muss sowohl den Anforderungen des § 581 ABGB aF als auch jenen des § 579 ABGB aF genügen. Daher sind auch die in § 579 ABGB aF angeordneten Unterschriften des Erblassers und der Zeugen erforderlich.

Entscheidungstexte

TE OGH 2019-01-29 2 Ob 126/18w

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2019:RS0132527