Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132144

Entscheidungsdatum

17.07.2018

Geschäftszahl

10ObS62/18t; 10ObS86/19y

Norm

AbkSozSi Österreich - Bosnien und Herzegowina Art4; BPGG §3a Abs2

Rechtssatz

Soweit ein Fremder auf Grund eines Staatsvertrages österreichischen Staatsbürgern nach § 3a Abs 2 Z 1 BPGG gleichgestellt ist, muss nicht kumulativ einer der in § 3a Abs 2 Z 4 BPGG genannten Aufenthaltstitel vorliegen.

Entscheidungstexte

TE OGH 2018-07-17 10 ObS 62/18t

Beisatz: Hier: Gleichstellung auf Grund von Artikel 4 des Abkommens zwischen der Republik Österreich und Bosnien und Herzegowina über Soziale Sicherheit, BGBl III Nr 229/2001. (T1)

Beisatz: Vgl aber 10 ObS 157/06w zum Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Republik Polen über soziale Sicherheit, BGBl III Nr 212/2000, wonach das österreichische Pflegegeld nicht vom sachlichen Anwendungsbereich erfasst ist. (T2)

TE OGH 2019-07-30 10 ObS 86/19y

Vgl; Beisatz: Das Pflegegeld fällt nicht in den Anwendungsbereich des Abkommens zwischen der Republik Österreich und der Republik Serbien über soziale Sicherheit, BGBl III 2012/155 (AbkSozSi‑Serbien) da sich dessen sachlicher Anwendungsbereich nur auf die österreichischen Rechtsvorschriften über die Krankenversicherung bezieht. Das österreichische Pflegegeld ist jedoch keine Leistung aus der Krankenversicherung. (T3)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2018:RS0132144