Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132266

Entscheidungsdatum

17.07.2018

Geschäftszahl

1Ob63/18y

Norm

Rom I-VO Art4; Rom I-VO Art12 Abs1 litc; Rom I-VO Art12 Abs1 litd; Rom I-VO Art14

Rechtssatz

Die Folgen einer vollständigen oder teilweisen Nichterfüllung vertraglicher Verpflichtungen sowie das Erlöschen der Verpflichtungen, insbesondere durch Verjährung, richtet sich nach Art 12 Abs 1 lit c und d Rom I‑VO nach dem Vertragsstatut. Liegt einer Forderungsabtretung ein Forderungskauf zugrunde, so entscheidet das auf diesen Vertrag anzuwendende Recht (bei einem Kaufvertrag über Rechte im Regelfall gemäß Art 4 Abs 2 Rom I-VO das Recht am gewöhnlichen Aufenthalt des Verkäufers) auch über die Haftung des Zedenten (präziser: des Forderungsverkäufers) für die Richtigkeit und Einbringlichkeit der abgetretenen Forderung (Art 14 Rom I-VO).

Entscheidungstexte

TE OGH 2018-07-17 1 Ob 63/18y

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2018:RS0132266