Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132453

Entscheidungsdatum

25.06.2018

Geschäftszahl

8Ob145/17g

Norm

ABGB §1425 I; ABGB §1425 III

Rechtssatz

Im Fall der Abwesenheit besteht ein Wahlrecht des Schuldners zwischen einer Kuratorbestellung und der Hinterlegung mit der Einschränkung, dass in der Regel aus ökonomischer Sicht die Bestellung des Nachtragsliquidators für eine gelöschte Gesellschaft gegenüber einer gerichtlichen Verwahrung des hervorgekommenen Vermögens den Vorzug haben muss und daher ein Erlagsgrund erst zu bejahen wäre, wenn zumutbare Versuche, die Durchführung einer Nachtragsliquidation zu erreichen, fehlgeschlagen sind oder der Liquidator die Annahme der Leistung verweigert.

Entscheidungstexte

TE OGH 2018-06-25 8 Ob 145/17g

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2018:RS0132453