Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0131943

Entscheidungsdatum

23.01.2018

Geschäftszahl

4Ob5/18s

Norm

FAGG §8

Rechtssatz

§ 8 FAGG verlangt keine umfassende Darstellung aller Eigenschaften einer Ware oder der Dienstleistung. Davon zu unterscheiden ist der Umstand, dass dem Verbraucher unmittelbar vor Abgabe einer Vertragserklärung ermöglicht werden muss, die wesentlichen Punkte mit einem Blick zu erfassen. Die Pflicht des § 8 Abs 1 FAGG führt daher zu einer nochmaligen Information.

Entscheidungstexte

TE OGH 2018-01-23 4 Ob 5/18s

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2018:RS0131943