Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0132020

Entscheidungsdatum

21.12.2017

Geschäftszahl

5Ob217/17y; 5Ob238/18p

Norm

ABGB §425; ABGB §473; ABGB §474; GBG §3; WEG §2

Rechtssatz

Durch den Mindestanteil wird ‑ wie im schlichten Miteigentum ‑ der Miteigentumsanteil im Verhältnis zum Ganzen ausgedrückt, sodass auch im Wohnungseigentum die Konstruktion über das ideelle Miteigentum im Vordergrund steht. Damit kommt der Grundsatz der Unteilbarkeit von Grunddienstbarkeiten insoweit zum Tragen, als auch ein Mindestanteil, mit dem Wohnungseigentum verbunden ist, im Verhältnis zu einer fremden Liegenschaft nicht herrschendes Gut sein.

Entscheidungstexte

TE OGH 2017-12-21 5 Ob 217/17y

TE OGH 2019-04-25 5 Ob 238/18p

Ausdrücklich gegenteilig

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2017:RS0132020