Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0130169

Entscheidungsdatum

21.05.2015

Geschäftszahl

1Ob76/15f

Norm

ZPO §43 Abs1; GGG §18 Abs2; RATG §7

Rechtssatz

Wird ein Teilbegehren gemäß § 7 Abs 2 RATG abweichend von der Angabe des Klägers bewertet, ist bei einer Kostenentscheidung nach § 43 Abs 1 ZPO für die Ermittlung der Erfolgsquote von der gerichtlichen Bewertung auszugehen. Dies gilt auch für den Ersatz der Gerichtsgebühren, die gemäß § 18 Abs 2 Z 1 GGG ebenfalls auf der geänderten Bemessungsgrundlage anfallen.

Entscheidungstexte

TE OGH 2015-05-21 1 Ob 76/15f

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2015:RS0130169