Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0129105

Entscheidungsdatum

18.09.2013

Geschäftszahl

7Ob44/13s; 1Ob88/14v; 9Ob26/15m; 6Ob17/16t; 10Ob31/16f; 6Ob242/15d

Norm

KSchG §28 Abs1 letzter Satz

Rechtssatz

§ 28 Abs 1 letzter Satz KSchG nimmt nur darauf Bezug, dass unter besonderen Umständen im Individualprozess ein anderes Ergebnis als im Verbandsprozess denkbar ist. Dies erfordert keine Einschränkung des Unterlassungsgebots im Sinn des Gesetzestexts, weil vom Spruch abweichende und nicht unzulässige Vereinbarungen ohnedies nicht erfasst sind.

Entscheidungstexte

TE OGH 2013-09-18 7 Ob 44/13s

TE OGH 2014-11-27 1 Ob 88/14v

Auch

 

TE OGH 2015-09-24 9 Ob 26/15m

TE OGH 2016-06-27 6 Ob 17/16t

Auch

 

TE OGH 2016-10-11 10 Ob 31/16f

TE OGH 2016-12-22 6 Ob 242/15d

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2013:RS0129105