Gericht

AUSL EGMR

Rechtssatznummer

RS0127076

Entscheidungsdatum

26.09.2011

Geschäftszahl

MRKArt8

Norm

MRK Art8 Übs

Rechtssatz

I Allgemeines (Art 8 Abs 1)

1)

Allgemeines zu Auslegung und Anwendung von Art 8 MRK

2)

Ermessensspielraum

3)

positive Verpflichtungen

4)

Verfahrensgarantien

II Anwendungsbereich (Art 8 Abs 1)

1)

Privatleben

2)

Familienleben

3)

Wohnung

4)

Korrespondenz

III Eingriffe (Art 8 Abs 2)

IV Rechtfertigung (Art 8 Abs 2)

1)

gesetzliche Grundlage

2)

legitimes Ziel

3)

Interessenabwägung - Fallgruppen

a)

Überwachungsmaßnahmen - Fernmeldegeheimnis, optische und akustische Überwachung u.ä.

b)

Datenschutz, Einschränkungen der Akteneinsicht

c)

Häftlingskorrespondenz

d)

Recht auf Zugang zu Informationen

e)

Schutz der Persönlichkeitsrechte vor Veröffentlichungen

f)

Fremden- und asylrechtliche Entscheidungen - Ausweisung, Abschiebung, Familiennachzug, Auslieferung u.ä.

g)

Familienrechtliche Entscheidungen (Obsorge, Besuchsrecht, Kindesentführung; Fürsorgeentscheidungen; Adoption u.ä.)

h)

Selbstbestimmung über den eigenen Körper

i)

Vater- und Mutterschaft - Fortpflanzung, Vaterschaftsfeststellung u.ä.

j)

sexuelle Identität

k)

Namensrecht

l)

Umweltschutz

m)

Beweismittel

n)

Entziehung der Geschäftsfähigkeit

o)

Sonstiges