Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0120721

Entscheidungsdatum

22.05.2006

Geschäftszahl

10Ob29/06x; 6Ob236/06h; 1Ob147/07k; 6Ob282/07z (6Ob283/07x); 16Ok9/09; 5Ob238/09z; 6Ob75/14v; 1Ob31/17s

Norm

AußStrG 2005 §2 IA; AußStrG 2005 §45

Rechtssatz

Die Rechtsfigur der Nebenintervention (§§ 17 ff ZPO) ist auch im Allgemeinen Teil des neuen Außerstreitgesetzes nicht vorgesehen. Es besteht insoweit auch keine planwidrige Gesetzeslücke.

Entscheidungstexte

TE OGH 2006-05-22 10 Ob 29/06x

TE OGH 2006-11-09 6 Ob 236/06h

Auch; Beisatz: Auch die ergänzenden Verfahrensbestimmungen der §§ 162 ff AußStrG (Entscheidung über das Erbrecht) sehen die Zulässigkeit einer Nebenintervention nicht vor. (T1)

Beisatz: Zudem würde die Zulassung der Nebenintervention vor dem Hintergrund des Charakters des Verfahrens nach §§ 161 ff AußStrG als Mehrparteienverfahren die Übersichtlichkeit des Verfahrens und damit letztlich die Prozessökonomie beeinträchtigen. (T2)

Veröff: SZ 2006/164

TE OGH 2007-08-14 1 Ob 147/07k

Auch; Beisatz: Auch Streitverkündigung ist nicht zulässig. (T3)

TE OGH 2008-01-24 6 Ob 282/07z

TE OGH 2009-09-18 16 Ok 9/09

Auch; Beisatz: Hier: KartG 2005, NahversG. (T4)

Beisatz: Mit ausführlicher Begründung. (T5)

Beisatz: Beschluss auf Zurückweisung der Streitverkündigung und der Nebenintervention ist abgesondert anfechtbar. (T6)

Veröff: SZ 2009/123

TE OGH 2010-07-15 5 Ob 238/09z

TE OGH 2014-09-17 6 Ob 75/14v

TE OGH 2017-03-16 1 Ob 31/17s

Auch; Beisatz: Hier: Verfahren nach § 117 Abs 4 WRG. (T7)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2006:RS0120721