Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0119847

Entscheidungsdatum

12.04.2005

Geschäftszahl

10Ob32/05m; 1Ob198/08m; 3Ob237/08m; 2Ob74/09k; 8Ob147/10s; 8ObA83/12g; 4Ob151/13d; 4Ob144/14a; 5Ob233/17a

Norm

JN §4; JN §24 Abs2

Rechtssatz

Gemäß § 4 JN geht der Rechtszug gegen die in erster Instanz von den Landesgerichten gefällten Beschlüsse in zweiter Instanz an die Oberlandesgerichte (und in dritter Instanz an den Obersten Gerichtshof). Nach § 24 Abs 2 JN findet gegen die Zurückweisung einer Ablehnung der Rekurs an das zunächst übergeordnete Gericht statt. Der Rechtszug gegen die Zurückweisung der Ablehnung von Richtern des Rechtsmittelsenats eines Gerichtshofes erster Instanz geht daher an das Oberlandesgericht und nicht an den Obersten Gerichtshof.

Entscheidungstexte

TE OGH 2005-04-12 10 Ob 32/05m

TE OGH 2008-10-21 1 Ob 198/08m

Auch

TE OGH 2008-11-19 3 Ob 237/08m

Vgl

TE OGH 2009-04-29 2 Ob 74/09k

TE OGH 2010-12-21 8 Ob 147/10s

Vgl auch

TE OGH 2013-01-24 8 ObA 83/12g

Vgl auch

TE OGH 2013-10-22 4 Ob 151/13d

Vgl auch

TE OGH 2014-10-21 4 Ob 144/14a

Ähnlich

TE OGH 2018-01-18 5 Ob 233/17a

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:2005:RS0119847