Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0111982

Entscheidungsdatum

29.04.1999

Geschäftszahl

2Ob162/97f; 10Ob92/02f; 1Ob8/05s; 6Ob256/06z; 7Ob30/07y; 6Ob94/09f; 2Ob162/10b

Norm

ABGB §1295 Ia2; ABGB §1331; PHG §1

Rechtssatz

"Reine" Vermögensschäden sind keine nach § 1 PHG ersatzfähige Sachschäden; keine Drittschadensliquidation im Wege des Produkthaftungsgesetzes.

Entscheidungstexte

TE OGH 1999-04-29 2 Ob 162/97f

TE OGH 2002-11-26 10 Ob 92/02f

Auch; nur: "Reine" Vermögensschäden sind keine nach § 1 PHG ersatzfähige Sachschäden. (T1)

TE OGH 2005-02-22 1 Ob 8/05s

Auch

TE OGH 2007-01-18 6 Ob 256/06z

Auch; nur T1; Veröff: SZ 2007/3

TE OGH 2007-11-16 7 Ob 30/07y

TE OGH 2009-07-02 6 Ob 94/09f

Auch; Beisatz: Mängelbehebungskosten stellen bloße Vermögensschäden dar, deren Ersatz im PHG nicht vorgesehen ist. (T2)

TE OGH 2010-12-02 2 Ob 162/10b

Auch; nur T1; Beis wie T2