Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0083229

Entscheidungsdatum

21.10.1994

Geschäftszahl

5Ob88/94; 5Ob228/03w; 5Ob173/19f

Norm

WEG 1975 §13 Abs2; WEG 1975 §26 Abs1 Z2; WEG 2002 §16 Abs2

Rechtssatz

Auf befürchtete Beispielsfolgen ist nicht einzugehen, weil jede weitere Änderung, die nicht die Zustimmung aller Miteigentümer findet, einem alle Umstände berücksichtigenden Genehmigungsverfahren nach § 13 Abs 2 WEG in Verbindung mit § 26 Abs 1 Z 2 WEG zu unterziehen wäre.

Entscheidungstexte

TE OGH 1994-10-21 5 Ob 88/94

TE OGH 2003-10-07 5 Ob 228/03w

Beisatz: Ob und in welchem Umfang Beispielswirkungen bei einer vorzunehmenden Gleichbehandlung von Wohnungseigentümern zur Entscheidung heranzuziehen sind, hängt immer von den Umständen des Einzelfalls ab. (T1)

TE OGH 2019-12-18 5 Ob 173/19f

Veröff: SZ 2019/125

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0083229