Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0016590

Entscheidungsdatum

14.04.1994

Geschäftszahl

2Ob523/94; 6Ob551/94; 4Ob522/95; 4Ob215/97i; 2Ob9/97f; 7Ob170/98w; 5Ob227/98p; 7Ob326/98m; 6Ob324/00s; 6Ob16/01y; 4Ob179/02f; 5Ob266/02g; 9Ob241/02k; 4Ob130/03a; 1Ob46/03a; 7Ob117/05i; 7Ob216/05y; 3Ob238/05d; 9Ob12/06i; 9Ob15/05d; 2Ob142/06f; 7Ob78/06f; 7Ob201/05t; 4Ob221/06p; 7Ob23/07v; 7Ob233/06z; 7Ob4/07z; 7Ob82/07w; 7Ob6/07v; 5Ob247/07w; 8Ob110/08x; 8Ob119/08w; 10Ob70/07b; 9Ob66/08h; 5Ob288/08a; 3Ob12/09z; 7Ob230/08m; 9Ob81/08i; 4Ob59/09v; 1Ob123/09h; 6Ob128/09f; 1Ob131/09k; 1Ob81/09g; 6Ob81/09v; 6Ob212/09h; 3Ob268/09x; 7Ob13/10b; 7Ob266/09g; 1Ob105/10p; 2Ob1/09z; 2Ob73/10i; 1Ob164/10i; 7Ob173/10g; 5Ob42/11d; 6Ob85/11k; 5Ob145/11a; 7Ob216/11g; 2Ob215/10x; 8Ob49/12g; 9Ob69/11d; 1Ob244/11f; 7Ob93/12w; 7Ob84/12x; 2Ob22/12t; 7Ob201/12b; 2Ob182/12x; 4Ob164/12i; 1Ob210/12g; 7Ob90/13f; 7Ob44/13s; 9Ob56/13w; 5Ob205/13b; 3Ob57/14z; 10Ob28/14m; 1Ob105/14v; 5Ob118/13h; 7Ob113/14i; 7Ob106/14k; 7Ob53/14s; 7Ob62/15s; 7Ob73/15h; 8Ob58/14h; 9Ob26/15m; 1Ob146/15z; 1Ob222/15a; 7Ob5/16k; 7Ob206/15t; 5Ob87/15b; 2Ob20/15b; 3Ob73/16f; 6Ob120/15p; 6Ob17/16t; 4Ob265/16y; 8Ob132/15t; 7Ob217/16m; 4Ob110/17f; 6Ob228/16x; 6Ob181/17m; 4Ob147/17x; 2Ob155/16g; 10Ob60/17x; 9Ob85/17s; 8Ob1/18g; 9Ob73/17a; 6Ob210/17a; 1Ob57/18s; 4Ob179/18d; 9Ob76/18v; 7Ob242/18s

Norm

ABGB §879 BIId; ABGB §915; KSchG §28

Rechtssatz

Im Rahmen der Verbandsklage hat die Auslegung von Klauseln im „kundenfeindlichsten" Sinn zu erfolgen und danach ist zu prüfen, ob ein Verstoß gegen ein gesetzliches Verbot oder gegen die guten Sitten vorliegt.

Entscheidungstexte

TE OGH 1994-04-14 2 Ob 523/94

TE OGH 1994-09-22 6 Ob 551/94

Veröff: SZ 67/154

 

TE OGH 1995-04-25 4 Ob 522/95

Veröff: SZ 68/79

 

TE OGH 1997-09-09 4 Ob 215/97i

Vgl auch; Veröff: SZ 70/174

 

TE OGH 1998-09-24 2 Ob 9/97f

Auch; Veröff: SZ 71/150

 

TE OGH 1999-01-27 7 Ob 170/98w

Auch; Beisatz: Für eine geltungserhaltende Reduktion bei Teilzulässigkeit ist kein Raum. (T1)

Veröff: SZ 72/12

 

TE OGH 1999-03-09 5 Ob 227/98p

Auch; Veröff: SZ 72/42

 

TE OGH 1999-01-27 7 Ob 326/98m

Auch; Beisatz: Eine unauffällig im vorgedruckten Text vorhandene Zustimmungserklärung des Kunden entspricht nicht dem Gesetz. (T2)

 

TE OGH 2001-01-17 6 Ob 324/00s

Auch; nur: Im Rahmen der Verbandsklage hat die Auslegung von Klauseln im "kundenfeindlichsten" Sinn zu erfolgen. (T3)

Beis wie T1; Beisatz: Im Verbandsprozess ist eine vorbeugende Inhaltskontrolle vorzunehmen. (T4)

 

TE OGH 2001-09-13 6 Ob 16/01y

nur T3

 

TE OGH 2002-11-19 4 Ob 179/02f

Veröff: SZ 2002/153

 

TE OGH 2002-11-20 5 Ob 266/02g

Auch; nur T3; Beis ähnlich wie T1

Veröff: SZ 2002/154

 

TE OGH 2003-04-23 9 Ob 241/02k

Beis wie T1

 

TE OGH 2003-10-07 4 Ob 130/03a

nur T3; Veröff: SZ 2003/115

 

TE OGH 2004-02-10 1 Ob 46/03a

Beisatz: Es ist von der für den Verbraucher ungünstigsten möglichen Auslegung auszugehen. (T5)

 

TE OGH 2005-07-11 7 Ob 117/05i

nur T3; Veröff: SZ 2005/97

 

TE OGH 2005-10-19 7 Ob 216/05y

TE OGH 2005-12-21 3 Ob 238/05d

TE OGH 2006-02-22 9 Ob 12/06i

TE OGH 2006-05-04 9 Ob 15/05d

Beisatz: Maßstab für die Beurteilung einer Klausel im Verbandsprozess ist die für den Kunden ungünstigste mögliche Auslegung, mag auch eine kundenfreundlichere Auslegung denkbar sein. (T6)

 

TE OGH 2006-09-21 2 Ob 142/06f

Beisatz: Hier: Preisänderungsklausel beziehungsweise Preisgleitklausel. (T7)

 

TE OGH 2006-10-11 7 Ob 78/06f

Beisatz: Hier: Zulässigkeit von Mietvertragsklauseln. (T8)

 

TE OGH 2006-12-11 7 Ob 201/05t

Beisatz: Hier: AGB-Klauseln eines Elektrounternehmens. (T9)

 

TE OGH 2007-03-20 4 Ob 221/06p

Beisatz: Hier: AGB für Ankauf- und Barkredite. (T10)

 

TE OGH 2007-05-09 7 Ob 23/07v

Beisatz: Hier: Allgemeine Versicherungsbedingungen für die fondsgebundene Lebensversicherung (AVB). (T11)

 

TE OGH 2007-05-09 7 Ob 233/06z

Beis wie T11; Veröff: SZ 2007/68

 

TE OGH 2007-05-30 7 Ob 4/07z

Beis wie T11

 

TE OGH 2007-06-20 7 Ob 82/07w

Beis wie T11; Beisatz: Hier: Der Wortlaut der Klausel schließt jegliche Ersatzansprüche, also auch für vorsätzliche und grob fahrlässig herbeigeführte Schäden aus. Der Haftungsausschluss kann nicht auf Fälle reduziert werden, in denen der Schaden lediglich auf ungünstige Wertentwicklungen des gewählten Investmentfonds zurückzuführen ist. (T12)

 

TE OGH 2007-11-28 7 Ob 6/07v

Beis wie T11; Beisatz: Hier: Das vorgesehene Rücktrittsrecht widerspricht dem § 38 Abs 3 VersVG, der die Möglichkeit dieser Rechtsfolge nur für den Fall vorsieht, dass die Zahlungsaufforderung einen Hinweis auf das Rücktrittsrecht enthält. (T13)

 

TE OGH 2008-02-05 5 Ob 247/07w

Auch; Beisatz: Im Verbandsprozess hat die Auslegung der Klauseln im „kundenfeindlichsten" Sinn zu erfolgen. (T14)

Beisatz: Anders als bei Vertragsauslegung im Einzelfall ist keine geltungserhaltende Reduktion möglich. (T15)

 

TE OGH 2008-10-14 8 Ob 110/08x

Beisatz: Hier: Eine Klausel in Allgemeinen Vertragsbedingungen, wonach eine vom Leasingnehmer über Verlangen des Leasinggebers schon vor Vertragsbeginn zu erlegende Kaution unverzinst bleiben soll, ist gröblich benachteiligend. (T16)

 

TE OGH 2009-04-02 8 Ob 119/08w

nur T3; Beisatz: Es ist also bei der Beurteilung der bekämpften Klauseln (hier: in einem Heimvertrag) von der Auslegungsvariante auszugehen, die für den Kunden (hier: Heimbewohner) die nachteiligste ist. (T17)

 

TE OGH 2009-01-28 10 Ob 70/07b

Beis ähnlich wie T1; Beis wie T14; Beis ähnlich wie T15

 

TE OGH 2009-04-01 9 Ob 66/08h

nur T3

 

TE OGH 2009-04-14 5 Ob 288/08a

Vgl; Beisatz: Im Verbandsprozess gelten im Gegensatz zur jeweiligen Vertragsauslegung im Einzelfall spezifische Prüfungskriterien. (T18)

 

TE OGH 2009-05-19 3 Ob 12/09z

Beis wie T1; Beis wie T14; Beis wie T15; Beisatz: Hier: AGB-Klausel in Finanzierungsleasingverträgen betreffend Änderungen des Leasingentgelts. (T19)

 

TE OGH 2009-05-13 7 Ob 230/08m

Beis wie T1; Beis wie T15; Beis ähnlich wie T16; Beisatz: Die Klausel in den AGB eines KfZ-Leasinggebers, eine Verzinsung von Kaution und Mietvorauszahlung finde nicht statt, ist als gröblich benachteiligend im Sinn des § 879 Abs 3 ABGB zu qualifizieren. (T20)

 

TE OGH 2009-09-30 9 Ob 81/08i

Auch; nur T3; Beis ähnlich wie T1; Beis wie T14; Beisatz: Hier: AGB-Klauseln einer Emittentin von Teilschuldverschreibungen („Bedingungen der Teilschuldverschreibungen RQ REOP 2007-2013"). (T21)

 

TE OGH 2009-09-08 4 Ob 59/09v

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 2009-09-08 1 Ob 123/09h

nur T3; Beis wie T1

Veröff: SZ 2009/116

 

TE OGH 2009-09-18 6 Ob 128/09f

Vgl; nur T3; Beis wie T1; Beis wie T4; Beis wie T6

 

TE OGH 2009-11-17 1 Ob 131/09k

Auch; nur T3; Beis wie T1; Beis wie T15

Veröff: SZ 2009/151

 

TE OGH 2009-11-17 1 Ob 81/09g

Beis wie T19

 

TE OGH 2009-12-18 6 Ob 81/09v

Vgl; Beis wie T8; Beis wie T14

 

TE OGH 2009-12-17 6 Ob 212/09h

Beis wie T6; Beis wie T15; Bem: Hier: AGB-Klauseln in Bürgschaftsformularen eines Kreditunternehmens. (T22)

 

TE OGH 2010-02-24 3 Ob 268/09x

TE OGH 2010-03-17 7 Ob 13/10b

Auch

 

TE OGH 2010-04-21 7 Ob 266/09g

Auch; Veröff: SZ 2010/39

 

TE OGH 2010-07-06 1 Ob 105/10p

nur T3; Beis wie T14

 

TE OGH 2010-04-22 2 Ob 1/09z

nur T3; Beis wie T1; Beis wie T5; Beis wie T6; Beis wie T14; Beis wie T15; Beis wie T19; Vgl Beis wie T18

Veröff: SZ 2010/41

 

TE OGH 2010-12-22 2 Ob 73/10i

nur T3

 

TE OGH 2010-11-23 1 Ob 164/10i

Beis wie T14; Beisatz: Das der Klausel vom Verwender der AGB beigelegte Verständnis ist im Verbandsprozess nicht maßgeblich. (T23)

 

TE OGH 2011-05-11 7 Ob 173/10g

Auch; nur T3

 

TE OGH 2011-06-07 5 Ob 42/11d

Auch; nur T3; Beis wie T1; Beis wie T15

 

TE OGH 2011-07-18 6 Ob 85/11k

TE OGH 2011-08-25 5 Ob 145/11a

Vgl; Beis wie T18

 

TE OGH 2011-12-21 7 Ob 216/11g

Auch; Beisatz: Hier: Bloßer Verweis auf § 6 Abs 3 VersVG. (T24)

 

TE OGH 2012-02-27 2 Ob 215/10x

nur T3; Beis wie T1; Beis wie T9; Beis wie T5; Beis wie T23

Veröff: SZ 2012/20

 

TE OGH 2012-05-30 8 Ob 49/12g

nur T3

 

TE OGH 2012-05-29 9 Ob 69/11d

Beis wie T1

 

TE OGH 2012-08-01 1 Ob 244/11f

nur T3; Beis wie T14; Beis wie T15

 

TE OGH 2012-11-28 7 Ob 93/12w

Auch; Veröff: SZ 2012/132

 

TE OGH 2012-11-14 7 Ob 84/12x

nur T3; Veröff: SZ 2012/115

 

TE OGH 2013-01-24 2 Ob 22/12t

Auch; Veröff: SZ 2013/8

 

TE OGH 2013-01-23 7 Ob 201/12b

Beis wie T14; Beisatz: Hier: Allgemeine Versicherungsbedingungen ARB 2010. (T25)

Veröff: SZ 2013/5

 

TE OGH 2013-01-24 2 Ob 182/12x

Beisatz: Hier: Pauschales Bearbeitungsentgelt bei Nichtinanspruchnahme von im Flugschein eingetragenen Teilflügen. (T26)

 

TE OGH 2012-12-17 4 Ob 164/12i

Auch; nur T3

 

TE OGH 2013-04-11 1 Ob 210/12g

Auch; nur T3; Beisatz: Hier: ABG-Klausel eines Kreditinstituts, die es ermöglicht Entgelte und Leistungsumfang ohne jede inhaltliche Schranke im Weg einer Zustimmungsfiktion zu ändern. (T27)

 

TE OGH 2013-06-19 7 Ob 90/13f

nur T3

 

TE OGH 2013-09-18 7 Ob 44/13s

Veröff: SZ 2013/85

 

TE OGH 2014-01-29 9 Ob 56/13w

Auch; Beis wie T1; Beis wie T15; Beisatz: Hier: AGB‑Klausel eines Kreditkartenunternehmens. (T28)

 

TE OGH 2014-03-13 5 Ob 205/13b

Beis ähnlich wie T17; Beisatz: Hier: Fitnessstudiovertrag. (T29)

Veröff: SZ 2014/23

 

TE OGH 2014-06-25 3 Ob 57/14z

Beisatz: Hier: Klauseln über Entgelte bei Abschluss von Kreditverträgen. (T30)

 

TE OGH 2014-07-15 10 Ob 28/14m

Auch; Beisatz: Hier: AGB eines Inkassounternehmens. (T31)

Beis wie T1; Beis wie T15

 

TE OGH 2014-07-24 1 Ob 105/14v

Auch; Beis wie T1; Beis wie T5; Veröff: SZ 2014/71

 

TE OGH 2014-07-25 5 Ob 118/13h

nur T3; Beis wie T5

 

TE OGH 2014-09-10 7 Ob 113/14i

Auch; Beis ähnlich wie T1; Beis ähnlich wie T15; Veröff: SZ 2014/76

 

TE OGH 2014-10-29 7 Ob 106/14k

Vgl auch; Beisatz: Im Individualprozess ist die Auslegung nicht „im kundenfeindlichsten Sinn“ vorzunehmen. Vielmehr hat hier die Auslegung nach den Grundsätzen der §§ 914, 915 ABGB zu erfolgen. (T32)

 

 

TE OGH 2015-02-18 7 Ob 53/14s

Beis wie T1

 

TE OGH 2015-04-09 7 Ob 62/15s

Auch; nur T3

 

TE OGH 2015-07-02 7 Ob 73/15h

TE OGH 2015-05-27 8 Ob 58/14h

Auch; nur T3; Beis wie T6; Beis wie T14; Beis wie T23

 

TE OGH 2015-09-24 9 Ob 26/15m

Auch; nur T3; Beis wie T1; Beis wie T5; Beis wie T28

 

TE OGH 2015-12-22 1 Ob 146/15z

TE OGH 2015-12-22 1 Ob 222/15a

Beis wie T5; Beis wie T6

 

TE OGH 2016-02-17 7 Ob 5/16k

Beis wie T1; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Allgemeine Versicherungsbedingungen L556 und L556/V02 hinsichtlich Lebensversicherungen mit Beitragsrückgewähr betreffend unterjährige Beitragszahlungen. (T33)

 

 

TE OGH 2015-12-16 7 Ob 206/15t

Auch

 

TE OGH 2016-03-22 5 Ob 87/15b

Beis wie T23

 

TE OGH 2016-02-25 2 Ob 20/15b

Auch; nur T3; Beisatz: Hier: Klausel unterscheidet hinsichtlich Zeitpunkt der Wirksamkeit nicht erkennbar danach, ob es sich um ausschließlich begünstigende Änderungen handelt. (T34)

Beisatz: Hier: Betragsmäßig festgelegte „Gutschrift“ für „zu vertretende“ Verzögerungen kann als unzulässige Haftungsbegrenzung verstanden werden. (T35); Veröff: SZ 2016/22

 

TE OGH 2016-05-18 3 Ob 73/16f

Auch

 

TE OGH 2016-07-20 6 Ob 120/15p

Auch; nur T3; Beis wie T1

 

TE OGH 2016-06-27 6 Ob 17/16t

Auch; Beis wie T1; nur T3

 

TE OGH 2017-02-21 4 Ob 265/16y

TE OGH 2017-01-27 8 Ob 132/15t

Auch; nur T3; Beis wie T1; Beis wie T14

 

TE OGH 2017-04-26 7 Ob 217/16m

Beis wie T1

 

TE OGH 2017-08-24 4 Ob 110/17f

TE OGH 2017-08-29 6 Ob 228/16x

TE OGH 2017-11-21 6 Ob 181/17m

TE OGH 2018-01-23 4 Ob 147/17x

Auch

 

TE OGH 2017-12-14 2 Ob 155/16g

Auch; Beis wie T1; nur T3; Beis wie T5; Beis wie T14

 

TE OGHOGH 2018-02-20 10 Ob 60/17x

nur T3

 

TE OGH 2018-04-25 9 Ob 85/17s

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 2018-04-27 8 Ob 1/18g

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 2018-04-25 9 Ob 73/17a

TE OGH 2018-05-24 6 Ob 210/17a

Auch

 

TE OGH 2018-05-29 1 Ob 57/18s

TE OGH 2018-10-23 4 Ob 179/18d

nur T3

 

TE OGH 2019-01-24 9 Ob 76/18v

Auch

 

TE OGH 2019-02-27 7 Ob 242/18s

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1994:RS0016590