Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0040318

Entscheidungsdatum

25.08.1993

Geschäftszahl

1Ob586/93; 7Ob543/94; 6Ob1579/94; 4Ob1520/95 (4Ob1521/95); 10Ob1608/95; 6Ob2030/96i; 4Ob2338/96v; 1Ob2297/96t; 8Ob56/98p; 2Ob147/98a; 6Ob105/98d; 5Ob334/98y; 7Ob135/99z; 3Ob127/99v; 9ObA112/99g; 1Ob214/99y; 10ObS253/99z; 6Ob220/00x; 8Ob198/00a; 7Ob185/00g; 6Ob277/00d; 10Ob29/01i; 8Ob57/01t; 2Ob102/01s; 3Ob73/01h; 1Ob195/00h; 4Ob102/02g; 7Ob164/02x; 7Ob256/01z; 2Ob17/03v; 4Ob61/03d; 6Ob145/03x; 3Ob239/03y; 8ObA38/04b; 3Ob130/04w; 7Ob51/05h; 3Ob224/05w; 3Ob259/05t; 8Ob104/06m; 2Ob179/06x; 2Ob253/06d; 2Ob123/06m; 6Ob132/06i; 2Ob274/06t; 8Ob79/07m; 8ObA54/07k; 7Ob233/07a; 2Ob115/07m; 6Ob42/08g; 1Ob113/08m; 7Ob199/08b; 2Ob204/08a; 2Ob219/08g; 2Ob236/08g; 4Ob55/09f; 6Ob71/09y; 17Ob12/09b; 5Ob154/09x; 4Ob130/09k; 8ObA7/10b; 4Ob50/10x; 3Ob77/10k; 8Ob43/10x; 4Ob131/10h; 4Ob113/10m; 2Ob41/10h; 7Ob9/11s; 5Ob32/11h; 5Ob95/11y; 4Ob137/11t; 7Ob193/11z; 2Ob30/11t; 9ObA15/12i; 1Ob168/12f; 8Ob116/13m; 4Ob190/13i; 5Ob213/13d; 2Ob30/14x; 5Ob118/13h; 5Ob82/14s; 1Ob229/14d; 8ObA29/15w; 2Ob59/15p; 4Ob39/15m; 7Ob91/15f; 2Ob144/15p; 7Ob226/14g; 7Ob112/15v; 1Ob226/15i; 7Ob139/15i; 8ObA59/15g; 1Ob153/16f; 4Ob266/16w; 9ObA139/16f; 6Ob126/16x; 2Ob159/16w; 2Ob147/17g; 7Ob174/17i; 4Ob16/18h; 9ObA18/17p; 9ObA40/18z

Norm

ZPO §272 E

Rechtssatz

Das Gericht darf die bei seiner Beweisaufnahme hervorkommenden Umstände nur insoweit berücksichtigen, als sie im Parteivorbringen Deckung finden. Solche sogenannten "überschießenden" Feststellungen dürfen nur dann berücksichtigt werden, wenn sie sich im Rahmen des geltend gemachten Klagsgrundes oder der erhobenen Einwendungen halten.

Entscheidungstexte

TE OGH 1993-08-25 1 Ob 586/93

TE OGH 1994-07-13 7 Ob 543/94

TE OGH 1995-02-23 6 Ob 1579/94

TE OGH 1995-02-21 4 Ob 1520/95

TE OGH 1996-01-09 10 Ob 1608/95

TE OGH 1996-03-14 6 Ob 2030/96i

nur: Solche sogenannten "überschießenden" Feststellungen dürfen nur dann berücksichtigt werden, wenn sie sich im Rahmen des geltend gemachten Klagsgrundes oder der erhobenen Einwendungen halten. (T1)

 

TE OGH 1996-12-17 4 Ob 2338/96v

nur T1; Beisatz: Werden der Entscheidung (unzulässige) überschießende Feststellungen zugrunde gelegt, so wird damit nicht gegen Verfahrensvorschriften verstoßen, sondern die Sache wird rechtlich unrichtig beurteilt. (T2)

 

TE OGH 1997-10-28 1 Ob 2297/96t

nur T1

 

TE OGH 1998-07-06 8 Ob 56/98p

Vgl auch

 

TE OGH 1998-06-25 2 Ob 147/98a

Vgl auch

 

TE OGH 1998-09-10 6 Ob 105/98d

TE OGH 1999-01-12 5 Ob 334/98y

TE OGH 1999-07-14 7 Ob 135/99z

nur T1

 

TE OGH 1999-07-14 3 Ob 127/99v

nur T1; Beis ähnlich wie T2

 

TE OGH 1999-09-01 9 ObA 112/99g

nur T1

 

TE OGH 2000-01-25 1 Ob 214/99y

nur T1

 

TE OGH 1999-11-09 10 ObS 253/99z

Auch; nur T1

 

TE OGH 2000-10-05 6 Ob 220/00x

TE OGH 2000-09-07 8 Ob 198/00a

TE OGH 2000-10-18 7 Ob 185/00g

TE OGH 2000-12-14 6 Ob 277/00d

Auch; Beis ähnlich wie T2

 

TE OGH 2001-02-20 10 Ob 29/01i

Vgl auch; Beisatz: Die Frage, ob vom Berufungsgericht "überschießende" Feststellungen berücksichtigt werden können, wenn sie sich im Rahmen des geltend gemachten Klagegrundes oder der erhobenen Einwendungen halten, hat grundsätzlich keine über den einzelnen Rechtsstreit hinausgehende Bedeutung (3 Ob 127/99v; 4 Ob 190/00w; 7 Ob 185/00g). (T3)

 

TE OGH 2001-03-29 8 Ob 57/01t

TE OGH 2001-05-16 2 Ob 102/01s

Vgl auch; Beis wie T2; Beisatz: Ein "Zuviel" an Feststellungen kann schon begrifflich keinen Verfahrensmangel darstellen. (T4)

 

TE OGH 2001-04-25 3 Ob 73/01h

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2001-05-29 1 Ob 195/00h

Auch; Beisatz: Soweit das Erstgericht auf Grund von Aussagen der zu diesem Vorbringen geführten Zeugen ergänzende weitergehende Feststellungen getroffen hat, bewegen sich diese jedenfalls im Rahmen dieses Vorbringens und sind daher zulässigerweise der Entscheidung zu Grunde gelegt worden. (T5)

 

TE OGH 2002-05-28 4 Ob 102/02g

Veröff: SZ 2002/72

 

TE OGH 2002-08-07 7 Ob 164/02x

Vgl; Beis wie T3

 

TE OGH 2002-10-09 7 Ob 256/01z

Vgl auch; nur T1; Beis wie T3

 

TE OGH 2003-02-27 2 Ob 17/03v

TE OGH 2003-04-29 4 Ob 61/03d

nur: "Überschießende" Feststellungen dürfen nur dann berücksichtigt werden, wenn sie sich im Rahmen des geltend gemachten Klagsgrunds oder der erhobenen Einwendungen halten. (T6)

 

TE OGH 2004-02-19 6 Ob 145/03x

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2004-05-26 3 Ob 239/03y

TE OGH 2004-06-24 8 ObA 38/04b

Vgl auch; Beisatz: Eine Parteieneinvernahme kann ein entsprechendes Vorbringen nicht ersetzen. (T7)

 

TE OGH 2004-06-29 3 Ob 130/04w

Vgl auch

 

TE OGH 2005-03-16 7 Ob 51/05h

Beis wie T3; Beis wie T7

 

TE OGH 2005-11-24 3 Ob 224/05w

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2006-01-25 3 Ob 259/05t

nur T1

 

TE OGH 2006-09-21 8 Ob 104/06m

nur T1; Beis wie T3

 

TE OGH 2006-09-21 2 Ob 179/06x

Auch

 

TE OGH 2006-11-30 2 Ob 253/06d

Auch; Beis wie T7

 

TE OGH 2006-11-30 2 Ob 123/06m

Beis wie T2; Beis wie T3

 

TE OGH 2007-03-16 6 Ob 132/06i

Auch; Beis wie T2; Beis wie T3

 

TE OGH 2007-05-24 2 Ob 274/06t

Auch, Beis wie T3

 

TE OGH 2007-10-11 8 Ob 79/07m

TE OGH 2007-10-11 8 ObA 54/07k

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2007-11-28 7 Ob 233/07a

Auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2008-04-28 2 Ob 115/07m

nur T1; Beis wie T3

 

TE OGH 2008-03-13 6 Ob 42/08g

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2008-08-11 1 Ob 113/08m

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2008-10-22 7 Ob 199/08b

TE OGH 2008-12-17 2 Ob 204/08a

Vgl

 

TE OGH 2009-01-22 2 Ob 219/08g

Beis wie T3

 

TE OGH 2009-03-25 2 Ob 236/08g

Auch

 

TE OGH 2009-05-12 4 Ob 55/09f

Vgl; Beis ähnlich wie T3

 

TE OGH 2009-05-14 6 Ob 71/09y

Beis wie T3

 

TE OGH 2009-07-14 17 Ob 12/09b

Auch

 

TE OGH 2009-09-01 5 Ob 154/09x

Auch; Bem: Hier: Außerstreitiges Verfahren nach §§ 8 Abs 2, 37 Abs 1 Z 5 MRG. (T8)

 

TE OGH 2009-09-29 4 Ob 130/09k

Vgl; Veröff: SZ 2009/127

 

TE OGH 2010-03-23 8 ObA 7/10b

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2010-05-11 4 Ob 50/10x

Vgl

 

TE OGH 2010-06-30 3 Ob 77/10k

Beis wie T3

 

TE OGH 2010-07-22 8 Ob 43/10x

Auch

 

TE OGH 2010-08-31 4 Ob 131/10h

Vgl auch

 

TE OGH 2010-08-31 4 Ob 113/10m

Auch; nur: Das Gericht darf die bei seiner Beweisaufnahme hervorkommenden Umstände nur insoweit berücksichtigen, als sie im Parteivorbringen Deckung finden. (T9)

 

TE OGH 2010-10-07 2 Ob 41/10h

Vgl auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2011-03-09 7 Ob 9/11s

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2011-04-27 5 Ob 32/11h

Beis wie T2; Beis wie T3

 

TE OGH 2011-07-07 5 Ob 95/11y

Auch; Beis wie T2; Auch Beis wie T3

 

TE OGH 2011-12-20 4 Ob 137/11t

Vgl auch

 

TE OGH 2011-12-21 7 Ob 193/11z

Auch; nur T1

 

TE OGH 2012-01-19 2 Ob 30/11t

Auch

 

TE OGH 2012-06-20 9 ObA 15/12i

Beis wie T2; Beis wie T3

 

TE OGH 2012-12-13 1 Ob 168/12f

nur T1; nur T6

 

TE OGH 2013-11-29 8 Ob 116/13m

nur T6

 

TE OGH 2013-12-17 4 Ob 190/13i

nur T1; Beis wie T2

 

TE OGH 2014-02-21 5 Ob 213/13d

Vgl auch; Beis wie T8

 

TE OGH 2014-04-29 2 Ob 30/14x

TE OGH 2014-07-25 5 Ob 118/13h

Auch

 

TE OGH 2014-09-04 5 Ob 82/14s

nur T1

 

TE OGH 2015-01-22 1 Ob 229/14d

Vgl auch; Beis ähnlich wie T2

 

TE OGH 2015-04-28 8 ObA 29/15w

Vgl

 

TE OGH 2015-06-08 2 Ob 59/15p

Beisatz: Hier: Kläger stützt sich auf Vorbringen ausschließlich des Erstbeklagten, der am Revisionsverfahren nicht mehr beteiligt ist - „überschießende“ Feststellungen. (T10)

 

 

TE OGH 2015-08-11 4 Ob 39/15m

Beis wie T5

 

TE OGH 2015-07-02 7 Ob 91/15f

Vgl auch

 

TE OGH 2015-09-09 2 Ob 144/15p

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2015-09-02 7 Ob 226/14g

Beis wie T2

 

TE OGH 2015-10-16 7 Ob 112/15v

Beis wie T2

 

TE OGH 2015-11-24 1 Ob 226/15i

Auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2015-12-16 7 Ob 139/15i

TE OGH 2016-05-24 8 ObA 59/15g

Auch; Ähnlich nur T1

 

TE OGH 2016-09-27 1 Ob 153/16f

Vgl auch

 

TE OGH 2017-01-24 4 Ob 266/16w

Auch

 

TE OGH 2017-03-24 9 ObA 139/16f

Auch; Beis wie T2

 

TE OGH 2017-04-19 6 Ob 126/16x

Auch; Beisatz: Hier: Wenn die Klägerin vorbringt, die Parteien hätten einen Kaufpreis von 300.000 EUR vereinbart ohne dabei ausdrücklich auf eine mündliche Vereinbarung zu rekurrieren, ist der Schluss nicht zulässig, sie habe sich ausdrücklich und ausschließlich auf schriftliche Vereinbarungen gestützt. (T11)

 

TE OGH 2017-05-16 2 Ob 159/16w

Beis wie T2

 

TE OGH 2017-12-14 2 Ob 147/17g

Auch

 

TE OGH 2017-12-20 7 Ob 174/17i

Beis wie T2

 

TE OGH 2018-02-20 4 Ob 16/18h

Auch

 

TE OGH 2017-05-24 9 ObA 18/17p

Auch; Beis wie T3

 

TE OGH 2018-06-28 9 ObA 40/18z

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1993:RS0040318