Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0012383

Entscheidungsdatum

02.07.1993

Geschäftszahl

1Ob575/93; 7Ob580/95; 2Ob592/95; 1Ob275/97s; 6Ob13/99a; 2Ob297/00s (2Ob303/00y); 1Ob76/01k; 3Ob192/01h (3Ob193/01f); 1Ob164/02b; 4Ob244/03s; 7Ob160/05p; 10Ob88/05x; 8Ob72/06f; 1Ob188/13y; 4Ob107/13h; 10Ob24/14y (10Ob25/14w); 3Ob182/14g; 1Ob20/16x; 3Ob181/16p; 3Ob212/16x; 1Ob164/17z; 8Ob101/18p; 1Ob138/18b

Norm

AußStrG §14 Abs2 Z3 C3c; AußStrG idF WGN 1997 §14 Abs2 Z2 D2b; ZPO §528 Abs2 Z4 D2

Rechtssatz

"Über die Verfahrenshilfe" sind Rechtsmittel auch gegen zweitinstanzliche Entscheidungen, mit welchen eine Sachentscheidung aus verfahrensrechtlichen Gründen abgelehnt wird, jedenfalls unzulässig.

Entscheidungstexte

TE OGH 1993-07-02 1 Ob 575/93

Veröff: RZ 1994/66 S 222

TE OGH 1995-09-06 7 Ob 580/95

Auch

TE OGH 1997-01-30 2 Ob 592/95

Auch

TE OGH 1997-10-14 1 Ob 275/97s

TE OGH 1999-03-25 6 Ob 13/99a

TE OGH 2000-11-09 2 Ob 297/00s

Auch

TE OGH 2001-04-24 1 Ob 76/01k

Auch

TE OGH 2001-08-29 3 Ob 192/01h

Auch

TE OGH 2002-08-13 1 Ob 164/02b

Vgl aber; Beisatz: Rechtsmittelausschluss ist aber kein Hindernis dafür, eine Schadenersatz anstrebende Amtshaftungsklage - unter den Zulässigkeitsvoraussetzungen des § 502 Abs 1 ZPO - vor den Obersten Gerichtshof zu bringen, wenngleich "lediglich" Fragen der Verfahrenshilfe zu klären sind. (T1)

TE OGH 2003-12-16 4 Ob 244/03s

Auch; Beisatz: Hier: Ein Beschluss, mit dem der Rekurs gegen einen Auftrag zur Verbesserung des Verfahrenshilfeantrags zurückgewiesen wurde, kann nicht beim Obersten Gerichtshof angefochten werden. (T2)

TE OGH 2005-08-31 7 Ob 160/05p

TE OGH 2005-09-06 10 Ob 88/05x

Beis wie T2

TE OGH 2006-06-19 8 Ob 72/06f

TE OGH 2013-10-17 1 Ob 188/13y

Auch

TE OGH 2013-08-27 4 Ob 107/13h

Vgl auch

TE OGH 2014-05-19 10 Ob 24/14y

Vgl auch

TE OGH 2014-10-22 3 Ob 182/14g

Beisatz: Das gilt auch für die Klarstellung, dass neuerliche Anträge der Partei auf Bewilligung der Verfahrenshilfe keiner sachlichen Erledigung mehr zugeführt werden. (T3)

TE OGH 2016-02-25 1 Ob 20/16x

TE OGH 2016-11-23 3 Ob 181/16p

TE OGH 2016-11-23 3 Ob 212/16x

Beisatz: Auch der Beschluss des Oberlandesgerichts Wien als Erstgericht, womit es eine Sachentscheidung über den Verfahrenshilfeantrag unterließ, sich für unzuständig erachtete und die Sache an das seines Erachtens zuständige Gericht überwies, ist eine solche vom Rechtsmittelausschluss nach § 528 Abs 2 Z 4 ZPO erfasste Formalentscheidung. (T4)

Beisatz: Es läge auch ein krasser Wertungswiderspruch vor, wäre zwar die Sachentscheidung über den Verfahrenshilfeantrag nicht bekämpfbar, wohl aber die vorausgehende im selben Verfahren einer Lösung zugeführte Zuständigkeitsfrage. (T5)

TE OGH 2017-09-27 1 Ob 164/17z

TE OGH 2018-08-28 8 Ob 101/18p

TE OGH 2018-08-29 1 Ob 138/18b

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1993:RS0012383