Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0031891

Entscheidungsdatum

28.01.1993

Geschäftszahl

8Ob589/91; 4Ob268/97h; 4Ob225/97k; 4Ob292/97p; 6Ob51/01w; 6Ob184/03g; 6Ob71/05t; 6Ob315/05z; 4Ob134/07w; 4Ob195/08t; 9Ob54/08v; 6Ob265/08a; 4Ob51/09t; 2Ob219/09h; 3Ob35/10h; 4Ob201/10b; 9ObA21/11w; 10Ob25/09p; 4Ob74/11b; 4Ob104/11i; 4Ob4/12k; 8Ob128/12z; 4Ob192/12g; 4Ob199/12m; 6Ob38/13a; 10Ob33/13w; 7Ob109/13z; 4Ob135/15d; 1Ob96/17z; 4Ob175/17i; 1Ob47/18w; 4Ob5/19t

Norm

ABGB §1330 Abs2 BI; ZPO §502 Abs1 HIII5; KSchG §28; UWG §14 A2

Rechtssatz

Ob nach den besonderen Umständen des jeweiligen Falles Wiederholungsgefahr anzunehmen ist, hat grundsätzlich keine "erhebliche Bedeutung" im Sinne des § 502 Abs 1 ZPO.

Entscheidungstexte

TE OGH 1993-01-28 8 Ob 589/91

TE OGH 1997-09-23 4 Ob 268/97h

Auch; Beisatz: Hier: Fortbestehen der Wiederholungsgefahr. (T1)

TE OGH 1997-09-09 4 Ob 225/97k

Auch

TE OGH 1997-10-07 4 Ob 292/97p

Auch

TE OGH 2001-03-15 6 Ob 51/01w

Auch

TE OGH 2003-09-11 6 Ob 184/03g

TE OGH 2005-05-19 6 Ob 71/05t

Beisatz: Die angebotene Unterlassungsverpflichtung umfasste nicht alles, was der Kläger begehren konnte: Weiterbestand der Wiederholungsgefahr. (T2)

TE OGH 2006-01-26 6 Ob 315/05z

TE OGH 2007-08-07 4 Ob 134/07w

Ähnlich; Beisatz: Hier: Wiederholungsgefahr nach § 2 UWG. (T3)

TE OGH 2008-12-15 4 Ob 195/08t

Auch

TE OGH 2009-04-01 9 Ob 54/08v

TE OGH 2009-05-14 6 Ob 265/08a

Beisatz: Der Oberste Gerichtshof hat bereits ausgesprochen, dass es bei einer Verurteilung im medienrechtlichen Entschädigungsverfahren zum Schadenersatz im Einzelfall bei Hinzutreten besonderer weiterer Umstände allenfalls möglich sein kann, von einem gebeugten Willen des Täters und damit vom Fehlen einer Wiederholungsgefahr auszugehen (6 Ob 306/03y). (T4)

TE OGH 2009-04-21 4 Ob 51/09t

Auch

TE OGH 2009-12-18 2 Ob 219/09h

TE OGH 2010-04-28 3 Ob 35/10h

TE OGH 2010-12-15 4 Ob 201/10b

Auch; Beis wie T1

TE OGH 2011-02-28 9 ObA 21/11w

TE OGH 2011-04-12 10 Ob 25/09p

Auch

TE OGH 2011-08-09 4 Ob 74/11b

TE OGH 2012-01-17 4 Ob 104/11i

TE OGH 2012-02-28 4 Ob 4/12k

Auch

TE OGH 2012-11-27 8 Ob 128/12z

TE OGH 2012-11-28 4 Ob 192/12g

Auch; Beisatz: Hier: Bildnisschutz nach § 78 UrhG. (T5)

TE OGH 2012-11-28 4 Ob 199/12m

Auch

TE OGH 2013-07-04 6 Ob 38/13a

TE OGH 2013-06-25 10 Ob 33/13w

Beisatz: Hier: Wiederholungsgefahr vertretbar verneint. (T6)

TE OGH 2013-10-02 7 Ob 109/13z

TE OGH 2015-09-22 4 Ob 135/15d

Beisatz: Hier: Unterlassungsanspruch nach § 28 KSchG. (T7)

TE OGH 2017-06-28 1 Ob 96/17z

Beis wie T7

TE OGH 2017-10-24 4 Ob 175/17i

TE OGH 2018-04-30 1 Ob 47/18w

TE OGH 2019-03-26 4 Ob 5/19t

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1993:RS0031891