Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0031753

Entscheidungsdatum

20.10.1992

Geschäftszahl

4Ob84/92; 4Ob134/94; 6Ob218/98x; 6Ob7/99v; 6Ob25/99s; 6Ob90/99z; 4Ob11/00x; 6Ob23/01b; 6Ob328/00d; 6Ob96/04t; 6Ob249/06w; 6Ob243/10v; 6Ob245/11i; 6Ob53/12f

Norm

ABGB §1330 BI

Rechtssatz

Auch bloße Verdächtigungen fallen unter § 1330 Abs 2 ABGB, wäre doch diese Bestimmung bei anderer Auslegung gegen geschickte Formulierungen wirkungslos.

Entscheidungstexte

TE OGH 1992-10-20 4 Ob 84/92

Veröff: ÖBl 1992,278 = WBl 1993,97

TE OGH 1994-11-22 4 Ob 134/94

TE OGH 1998-09-10 6 Ob 218/98x

TE OGH 1999-02-25 6 Ob 7/99v

Auch

TE OGH 1999-04-22 6 Ob 25/99s

Auch

TE OGH 1999-06-24 6 Ob 90/99z

Vgl auch; Beisatz: Dass der inkriminierte Vorwurf in Vermutungsform geäußert wird, vermag an der grundsätzlichen Haftung des Täters nichts zu ändern. (T1)

TE OGH 2000-03-14 4 Ob 11/00x

Auch; Beis wie T1

TE OGH 2001-02-22 6 Ob 23/01b

Auch; nur: Auch bloße Verdächtigungen fallen unter § 1330 Abs 2 ABGB. (T2)

TE OGH 2001-02-22 6 Ob 328/00d

Auch; Beis ähnlich wie T1

TE OGH 2004-05-27 6 Ob 96/04t

TE OGH 2007-02-15 6 Ob 249/06w

TE OGH 2010-12-17 6 Ob 243/10v

nur T2

TE OGH 2011-12-21 6 Ob 245/11i

nur T2

TE OGH 2012-04-19 6 Ob 53/12f