Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0034613

Entscheidungsdatum

06.03.1991

Geschäftszahl

1Ob681/90; 7Ob555/91; 1Ob536/92; 9Ob143/99s; 8Ob255/99d; 8Ob12/01z; 7Ob325/01x; 1Ob45/05g; 3Ob205/08f; 3Ob23/10v; 6Ob66/10i; 1Ob60/13z; 1Ob111/14a; 1Ob5/16s; 1Ob181/16y; 1Ob200/18w

Norm

ABGB §1497 I; EheG §95

Rechtssatz

Die allgemeine Verjährungsbestimmung des § 1497 ABGB ist auf die Präklusivfrist des § 95 EheG - auch in Ansehung des vom Antragsgegner gestellten Gegenantrages - analog anzuwenden.

Entscheidungstexte

TE OGH 1991-03-06 1 Ob 681/90

Veröff: EFSlg 28/2

TE OGH 1991-07-25 7 Ob 555/91

TE OGH 1992-02-19 1 Ob 536/92

TE OGH 1999-09-01 9 Ob 143/99s

TE OGH 2000-03-09 8 Ob 255/99d

Veröff: SZ 73/45

TE OGH 2001-02-15 8 Ob 12/01z

Auch

TE OGH 2002-04-17 7 Ob 325/01x

nur: Die allgemeine Verjährungsbestimmung des § 1497 ABGB ist auf die Präklusivfrist des § 95 EheG analog anzuwenden. (T1)

TE OGH 2005-04-12 1 Ob 45/05g

nur T1

TE OGH 2008-11-19 3 Ob 205/08f

Vgl auch; Beisatz: Auf die Frist des § 95 EheG sind die allgemeinen Verjährungsbestimmungen analog anzuwenden. (T2)

Beisatz: Hier: Hemmung der Verjährung durch außergerichtliche Vergleichsgespräche. (T3)

TE OGH 2010-03-24 3 Ob 23/10v

Auch

TE OGH 2010-05-19 6 Ob 66/10i

nur T1; Beisatz: Die Unterbrechungswirkung des rechtzeitigen Aufteilungsantrags setzt demnach die „gehörige Fortsetzung“ des Verfahrens voraus. (T4)

TE OGH 2013-05-21 1 Ob 60/13z

nur T1; Beis wie T4

TE OGH 2014-09-18 1 Ob 111/14a

Beis wie T2

TE OGH 2016-01-28 1 Ob 5/16s

Beis wie T1; Beis wie T2; Beis wie T4; Beisatz: Hier: Verfahrenshilfeantrag wegen Aufteilung nach den §§ 81 ff EheG; kein Aufteilungsantrag im Zeitraum von siebeneinhalb Monaten nach Bestellung ihres Verfahrenshelfers. (T5)

TE OGH 2016-10-18 1 Ob 181/16y

nur T1

TE OGH 2018-11-21 1 Ob 200/18w

Auch; Beis wie T4

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1991:RS0034613