Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0042789

Entscheidungsdatum

09.10.1990

Geschäftszahl

8Ob637/90; 6Ob512/93; 7Ob533/94; 9Ob331/00t; 9Ob286/01a; 7Ob195/08i; 9Ob88/08v; 2Ob173/09v; 4Ob192/09b; 1Ob72/11m; 7Ob6/13b; 4Ob187/13y; 7Ob7/17f; 4Ob210/17m; 5Ob49/19w; 6Ob140/19k

Norm

ZPO §502 HIII4; EO §382b Abs1; EO §382h; MRG §30 Abs2 Z5 C

Rechtssatz

Die Beurteilung der Frage, ob das dringende Wohnbedürfnis des Eintrittsberechtigten nach den im vorliegenden Einzelfall festgestellten Umständen zu bejahen ist oder nicht, ist keine solche von erheblicher Bedeutung im Sinne des § 502 Abs 4 Z 1 ZPO.

Entscheidungstexte

TE OGH 1990-10-09 8 Ob 637/90

TE OGH 1993-04-15 6 Ob 512/93

TE OGH 1994-06-29 7 Ob 533/94

TE OGH 2001-01-24 9 Ob 331/00t

TE OGH 2002-01-23 9 Ob 286/01a

Auch; Beisatz: Hier: Dringendes Wohnbedürfnis gemäß § 382b Abs 1 EO. (T1)

 

TE OGH 2008-09-24 7 Ob 195/08i

TE OGH 2009-09-30 9 Ob 88/08v

Auch

 

TE OGH 2009-10-29 2 Ob 173/09v

Auch; Beisatz: Dringendes Wohnbedürfnis gemäß § 382h EO. (T2)

 

TE OGH 2010-01-19 4 Ob 192/09b

TE OGH 2011-06-21 1 Ob 72/11m

TE OGH 2013-02-18 7 Ob 6/13b

Auch; Beis wie T1

 

TE OGH 2013-11-19 4 Ob 187/13y

TE OGH 2017-03-29 7 Ob 7/17f

Vgl

 

TE OGH 2018-01-23 4 Ob 210/17m

Auch

 

TE OGH 2019-04-25 5 Ob 49/19w

TE OGH 2019-08-29 6 Ob 140/19k

Beisatz: Hier: Die alleinstehende Eintrittsberechtigte ist in einem fortgeschrittenen Alter und verbrachte ihr gesamtes Leben in der aufgekündigten Wohnung. (T3)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1990:RS0042789