Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0069603

Entscheidungsdatum

09.01.1990

Geschäftszahl

5Ob653/89; 8Ob588/91; 6Ob666/94; 5Ob548/94; 5Ob61/98a; 9Ob23/09m; 6Ob229/11m; 5Ob105/13x

Norm

MRG §9; MRG §37 Abs1 Z6

Rechtssatz

Die für Veränderungen (Verbesserungen) des Mietgegenstandes (§ 9 MRG) in § 37 Abs 1 Z 6 MRG normierte Verweisung ins Außerstreitverfahren gilt auch für Entfernungsbegehren und Wiederherstellungsbegehren in Fällen, in denen der Mieter Veränderungen (Verbesserungen), die nach § 9 MRG der Zustimmung des Vermieters bedürfen, ohne dessen Zustimmung vorgenommen hat.

Entscheidungstexte

TE OGH 1990-01-09 5 Ob 653/89

Veröff: WoBl 1991,78 = RZ 1991/42 S 141

TE OGH 1991-12-19 8 Ob 588/91

Auch

TE OGH 1995-01-12 6 Ob 666/94

TE OGH 1995-05-09 5 Ob 548/94

Vgl auch; Beisatz: Gilt nicht für das Besitzstörungsverfahren. (T1)

TE OGH 1998-03-24 5 Ob 61/98a

Vgl auch

TE OGH 2010-03-03 9 Ob 23/09m

TE OGH 2012-11-16 6 Ob 229/11m

Beisatz: Hier: Begehren auf Entfernung einer Videoüberwachungsanlage. (T2)

TE OGH 2013-11-06 5 Ob 105/13x