Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

14.11.1989

Geschäftszahl

11Os118/89 (11Os119/89)

Norm

StVO §52 lita Z10;

StVO §53 litd Z17b;

Rechtssatz

1.) Die durch das Verbotszeichen nach § 52 lit a Z 10 a StVO festgesetzte Geschwindigkeitsbeschränkung (erlaubte Höchstgeschwindigkeit) wird nicht durch ein nachfolgendes Richtzeichen "Ortstafel" außer Kraft gesetzt.

 

2.) Wohl wird die Festsetzung einer bestimmten Höchstgeschwindigkeit durch ein weiteres, eine andere Geschwindigkeit aufzeigendes Verbotszeichen nach § 52 lit a Z 10 a StVO aufgehoben.

 

VwGH vom 11.12.1974, 1543/73; Veröff: ZVR 1975/189 S 268 = Slg 8724/A

Entscheidungstexte

TE OGH 1989/11/14 11 Os 118/89

Beisatz: Durch Ortstafeln wird, ohne daß zwischen den Hinweiszeichen "Ortstafel" (§ 53 Z 17 a StVO) und "Ortsende" (§ 53 Z 17 b StVO) zu differenzieren ist, eine kraft Vorschriftszeichen nach dem § 52 lit a Z 10 a StVO getroffene Geschwindigkeitsregelung nicht aufgehoben. (T1) Veröff: SSt 60/74

Rechtssatznummer

RS0075301