Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0043853

Entscheidungsdatum

18.04.1989

Geschäftszahl

5Ob555/89; 7Ob1/90; 7Ob689/90; 10ObS219/91; 8Ob595/90 (8Ob596/90); 3Ob581/91; 10ObS75/93; 5Ob98/95; 9ObA143/95; 1Ob619/95; 2Ob574/94; 1Ob518/96; 4Ob595/95; 7Ob2253/96s; 10ObS259/97d; 1Ob413/97k; 8ObS183/98i; 9ObA160/99s; 7Ob296/98z; 9ObA245/00w; 7Ob192/02i; 10ObS138/02w; 6Ob204/02x; 5Ob184/03z; 4Ob22/04w; 6Ob130/05v; 8ObA1/06i; 3Ob80/06w; 9ObA89/06p; 5Ob21/07k; 9ObA46/07s; 9Ob73/07m; 1Ob243/07b; 7Ob190/08d (7Ob251/08z); 8Ob125/08b; 3Ob89/09y; 6Ob57/08p; 8Ob37/09p; 3Ob151/09s; 3Ob2/11g; 6Ob31/11v; 17Ob26/11i; 2Ob3/12y; 8Ob126/11d; 7Ob137/12s; 5Ob118/12g; 10Ob49/12x; 7Ob47/13g; 5Ob105/13x; 10ObS2/14p; 10ObS96/14m; 9ObA157/13y; 9ObA80/16d; 3Ob217/16g; 3Ob145/17w; 5Ob23/19x

Norm

ZPO §519 F

Rechtssatz

Da § 519 Abs 2 ZPO idF ZVN 1983 bei Spruchreife die Entscheidungsbefugnis des Berufungsgerichtes über die Berufung an den OGH devolviert, liegt kein Verstoß gegen das Verschlechterungsverbot vor, wenn dem Rekurs der Klägerin gegen den Aufhebungsbeschluss infolge Spruchreife stattgegeben, aber über die Berufung des Beklagten das Urteil erster Instanz abgeändert und das Klagebegehren abgewiesen wird.

Entscheidungstexte

TE OGH 1989-04-18 5 Ob 555/89

TE OGH 1990-02-22 7 Ob 1/90

Veröff: VersRdSch 1990,315

TE OGH 1991-01-31 7 Ob 689/90

TE OGH 1991-09-24 10 ObS 219/91

Auch; Veröff: SSV - NF 5/96

TE OGH 1991-12-19 8 Ob 595/90

Veröff: SZ 64/191 = WBl 1992,166

TE OGH 1992-04-08 3 Ob 581/91

Vgl auch

TE OGH 1993-06-15 10 ObS 75/93

Auch

TE OGH 1995-08-29 5 Ob 98/95

Vgl auch

TE OGH 1995-09-27 9 ObA 143/95

Auch; Veröff: SZ 68/175

TE OGH 1995-11-22 1 Ob 619/95

Auch

TE OGH 1995-10-30 2 Ob 574/94

Auch; Veröff: SZ 68/204

TE OGH 1996-03-26 1 Ob 518/96

Vgl; Veröff: SZ 69/75

TE OGH 1996-06-25 4 Ob 595/95

Vgl auch

TE OGH 1996-12-04 7 Ob 2253/96s

Auch

TE OGH 1997-08-19 10 ObS 259/97d

Vgl

TE OGH 1998-01-27 1 Ob 413/97k

Ähnlich; Beisatz: Hier: Aufhebung der Aufkündigung. (T1)

TE OGH 1998-12-22 8 ObS 183/98i

Auch

TE OGH 1999-06-30 9 ObA 160/99s

Vgl auch; Veröff: SZ 72/112

TE OGH 1999-06-23 7 Ob 296/98z

Vgl auch

TE OGH 2000-12-20 9 ObA 245/00w

Vgl auch; Beisatz: Da beim Rekursverfahren gegen Aufhebungsbeschlüsse nach § 519 ZPO das Verbot der reformatio in peius nicht gilt, kann auf Grund des Rekurses des Klägers auch ein Urteil auf Klageabweisung gefällt werden. (T2)

TE OGH 2002-09-09 7 Ob 192/02i

Vgl auch

TE OGH 2003-09-16 10 ObS 138/02w

Vgl auch; Beisatz: Da im Rekursverfahren gegen berufungsgerichtliche Aufhebungsbeschlüsse das Verschlechterungsverbot nicht gilt, kann auch auf Rekurs der beklagten Partei ein Urteil auf Klagestattgebung gefällt werden. (T3)

TE OGH 2003-11-27 6 Ob 204/02x

Auch

TE OGH 2003-11-11 5 Ob 184/03z

Auch; Veröff: SZ 2003/144

TE OGH 2004-02-10 4 Ob 22/04w

Vgl auch; Beis ähnlich wie T3

TE OGH 2006-02-16 6 Ob 130/05v

Beisatz: Der Oberste Gerichtshof kann im Umfang der Aufhebung durch das Berufungsgericht selbst in der Sache erkennen. Im Rekursverfahren gegen einen Aufhebungsbeschluss nach § 519 Abs 1 Z 2 ZPO (§ 496 ZPO) gilt das Verbot der reformatio in peius nicht. Dass die Kläger die gänzliche Stattgebung ihres Begehrens, die Nebenintervenientinnen hingegen dessen gänzliche Abweisung anstreben, hindert eine Entscheidung in der Sache nicht. (T4)

TE OGH 2006-05-11 8 ObA 1/06i

Auch

TE OGH 2006-07-26 3 Ob 80/06w

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2007-05-09 9 ObA 89/06p

Auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Beisatz: Trotz erfolgreichen Rekurses der Klägerin gegen den Aufhebungsbeschluss des Berufungsgerichts besteht kein Kostenersatzanspruch gegen die Beklagte, weil der Oberste Gerichtshof in der Sache selbst zum Nachteil der Klägerin entscheidet. (T5)

TE OGH 2007-07-13 5 Ob 21/07k

Beis wie T2; Beis wie T4 nur: Der Oberste Gerichtshof kann im Umfang der Aufhebung durch das Berufungsgericht selbst in der Sache erkennen. Im Rekursverfahren gegen einen Aufhebungsbeschluss nach § 519 Abs 1 Z 2 ZPO (§ 496 ZPO) gilt das Verbot der reformatio in peius nicht. (T6)

TE OGH 2007-09-02 9 ObA 46/07s

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2007-12-19 9 Ob 73/07m

Auch; Beisatz: Der Oberste Gerichtshof kann gemäß § 519 Abs 2 letzter Satz ZPO über einen Rekurs gegen einen Beschluss des Berufungsgerichts gemäß § 519 Abs 1 Z 2 ZPO durch Urteil in der Sache selbst erkennen, wenn die Sache zur Entscheidung reif ist. (T7)

TE OGH 2008-06-10 1 Ob 243/07b

Vgl auch; Beisatz: Im Rekursverfahren nach einem Aufhebungsbeschluss ist die Spruchreife vom Obersten Gerichtshof (von Amts wegen) wahrzunehmen. (T8)

TE OGH 2009-02-11 7 Ob 190/08d

Vgl auch; Beis wie T2

TE OGH 2009-04-02 8 Ob 125/08b

Auch; Beisatz: Der Oberste Gerichtshof kann aus Anlass eines zulässigen Rekurses gemäß § 519 ZPO, bei Spruchreife auch bereits in der Sache selbst entscheiden. (T9)

TE OGH 2009-07-22 3 Ob 89/09y

Vgl

TE OGH 2009-07-02 6 Ob 57/08p

Beisatz: Hier: Da im Rekursverfahren gegen Aufhebungsbeschlüsse das Verschlechterungsverbot nicht gilt, war nicht nur auf Rekurs der Beklagten, sondern auch auf Rekurs der Klägerin ein Urteil auf Klagsabweisung zu fällen. (T10)

TE OGH 2009-11-19 8 Ob 37/09p

Auch

TE OGH 2009-08-26 3 Ob 151/09s

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2011-07-06 3 Ob 2/11g

Vgl auch; Beis ähnlich wie T2

TE OGH 2011-07-18 6 Ob 31/11v

Auch

TE OGH 2011-10-18 17 Ob 26/11i

Vgl auch; Beis ähnlich wie T2; Beisatz: Hier: Sicherungsverfahren. (T11)

Veröff: SZ 2011/126

TE OGH 2012-06-28 2 Ob 3/12y

Vgl; Auch Beis wie T9; Auch Beis wie T7

TE OGH 2012-10-24 8 Ob 126/11d

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2012-12-19 7 Ob 137/12s

Auch

TE OGH 2012-11-20 5 Ob 118/12g

Auch; nur: Im Rekursverfahren gegen einen Aufhebungsbeschluss nach § 519 Abs 1 Z 2 ZPO (§ 496 ZPO) gilt das Verbot der reformatio in peius nicht. (T12)

TE OGH 2013-01-29 10 Ob 49/12x

Beis wie T6

TE OGH 2013-05-23 7 Ob 47/13g

Vgl auch

TE OGH 2013-11-06 5 Ob 105/13x

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2014-06-17 10 ObS 2/14p

Vgl; Veröff: SZ 2014/57

TE OGH 2014-11-25 10 ObS 96/14m

Auch; Beis wie T7

TE OGH 2014-10-29 9 ObA 157/13y

TE OGH 2016-07-26 9 ObA 80/16d

Auch; Beis wie T5

TE OGH 2017-03-29 3 Ob 217/16g

Veröff: SZ 2017/42

TE OGH 2017-08-30 3 Ob 145/17w

Auch; Beisatz: Hier: Exekutionsverfahren. (T13)

TE OGH 2019-03-20 5 Ob 23/19x

Auch; Beis wie T7

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1989:RS0043853