Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0012151

Entscheidungsdatum

31.01.1984

Geschäftszahl

5Ob505/84; 1Ob128/98z; 10Ob291/99p; 3Ob67/02b; 7Ob95/03a; 10Ob54/05x; 6Ob278/06k; 5Ob273/07v; 1Ob116/09d; 6Ob73/13y; 10Ob5/14d; 5Ob27/14b; 3Ob39/16f; 3Ob72/16h; 1Ob261/15m; 3Ob232/16p; 3Ob26/17w; 8Ob36/17b; 1Ob37/19a

Norm

ABGB §524; ABGB §1500

Rechtssatz

Eine nicht verbücherte, nicht offenkundige Dienstbarkeit erlischt durch den gutgläubigen Erwerb des belasteten Grundstückes.

Entscheidungstexte

TE OGH 1984-01-31 5 Ob 505/84

Veröff: NZ 1984,86

TE OGH 1999-01-19 1 Ob 128/98z

TE OGH 2000-01-25 10 Ob 291/99p

Vgl auch

TE OGH 2002-06-26 3 Ob 67/02b

Vgl auch; Beisatz: Dienstbarkeiten, die der Erwerber weder kannte noch kennen musste und die auch nicht offenkundig sind, wirken nicht gegen den Erwerber der dienenden Liegenschaft. (T1)

TE OGH 2003-05-07 7 Ob 95/03a

Vgl auch; Beisatz: Der Erwerb im Vertrauen auf das Grundbuch macht eine vollendete Ersitzung wirkungslos. (T2)

TE OGH 2005-06-28 10 Ob 54/05x

TE OGH 2007-12-12 6 Ob 278/06k

Vgl

TE OGH 2008-02-19 5 Ob 273/07v

Vgl auch; Beisatz: Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Zeitpunkt sowohl des Vertragsabschlusses als auch des Einverleibungsgesuchs der Erwerber. Die nachträgliche Kenntnis ist hingegen für die Frage der Gutgläubigkeit nicht relevant. (T3)

Beis ähnlich wie T1; Beisatz: Hier: Das Wissen des bisherigen Alleineigentümers geht nicht zu Lasten der übrigen Miteigentümer, weil der bisherige Alleineigentümer durch die zu Gunsten des in seinem Alleineigentum verbleibenden Grundstücks begründete Dienstbarkeit begünstigt würde. (T4)

TE OGH 2009-07-06 1 Ob 116/09d

Beisatz: Eine nicht verbücherte, nicht offenkundige Dienstbarkeit erlischt durch den gutgläubigen Erwerb des belasteten Grundstücks und entsteht nicht allein durch die Untätigkeit des Erwerbers wieder. Eine (allenfalls inhaltsgleiche) Dienstbarkeit kann nur neu begründet werden, sei es durch Ersitzung oder auch im Wege einer Vereinbarung, allenfalls auch durch konkludentes Verhalten (§ 863 ABGB). (T5)

TE OGH 2013-05-08 6 Ob 73/13y

TE OGH 2014-02-25 10 Ob 5/14d

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2014-09-04 5 Ob 27/14b

TE OGH 2016-04-27 3 Ob 39/16f

Auch

TE OGH 2016-05-18 3 Ob 72/16h

Auch

TE OGH 2016-06-21 1 Ob 261/15m

Auch; Beis wie T2; Beis wie T3; Veröff: SZ 2016/65

TE OGH 2017-01-26 3 Ob 232/16p

TE OGH 2017-06-07 3 Ob 26/17w

Beis wie T2

TE OGH 2017-10-25 8 Ob 36/17b

Auch; Beis wie T3

TE OGH 2019-04-03 1 Ob 37/19a

Vgl auch; Beisatz: Darauf ist nur Bedacht zu nehmen, wenn sich der Erwerber der Liegenschaft darauf beruft. (T6)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1984:RS0012151