Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

31.08.1983

Geschäftszahl

1Ob577/83; 6Ob718/89; 3Ob515/92; 7Ob33/98y; 7Ob179/98v; 5Ob7/99m

Norm

ABGB §825 A;

ABGB §1175 B3;

Rechtssatz

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts unterscheidet sich von der schlichten Miteigentumsgemeinschaft durch den Willen der Beteiligten, die gemeinsame Sache nicht nur zu besitzen und zu verwalten, sondern auch durch organisiertes gemeinschaftliches Zusammenwirken zu nutzen. Die Gesellschaft ist damit auf gemeinsames Wirken, insbes gemeinsames Wirtschaften, das Miteigentum hingegen auf gemeinschaftliches Haben gerichtet.

Entscheidungstexte

TE OGH 1983/08/31 1 Ob 577/83

TE OGH 1990/02/22 6 Ob 718/89

WBl 1990,277

TE OGH 1993/03/17 3 Ob 515/92

Auch; Beisatz: Führung einer Landwirtschaft. (T1)

TE OGH 1998/08/10 7 Ob 33/98y

Beis wie T1

TE OGH 1999/02/09 7 Ob 179/98v

TE OGH 1999/09/28 5 Ob 7/99m

Vgl auch

Rechtssatznummer

RS0013156