Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0050372

Entscheidungsdatum

10.12.1981

Geschäftszahl

7Ob795/81; 8Ob593/86; 1Ob590/89; 1Ob684/89; 8Ob558/91; 3Ob59/92; 8Ob140/99t; 2Ob198/98a; 8Ob279/00p; 7Ob153/04g; 3Ob188/12m; 7Ob96/13p; 3Ob37/14h; 3Ob150/15b; 3Ob233/15h; 3Ob251/16g; 3Ob204/16w; 3Ob24/18b

Norm

AnfO §13; KO §30; KO §31; KO §39

Rechtssatz

Der Anfechtungsanspruch ist ein Forderungsanspruch eigener Natur, sein Ziel ist daher nicht bloß Wiederherstellung des Zustandes der Masse vor der Rechtshandlung, sondern Herstellung des Zustandes in dem sich die Masse befände, wenn die anfechtbare Rechtshandlung nicht vorgenommen worden wäre.

Entscheidungstexte

TE OGH 1981-12-10 7 Ob 795/81

TE OGH 1986-12-18 8 Ob 593/86

Veröff: SZ 59/228

TE OGH 1989-10-11 1 Ob 590/89

Veröff: SZ 62/163 = JBl 1990,454

TE OGH 1990-02-21 1 Ob 684/89

Veröff: SZ 63/26 = ÖBA 1990,564

TE OGH 1992-04-30 8 Ob 558/91

Veröff: SZ 65/71 = JBl 1992,798 = ÖBA 1992,1113 (Koziol)

TE OGH 1992-08-26 3 Ob 59/92

TE OGH 1999-11-11 8 Ob 140/99t

Auch; Veröff: SZ 72/177

TE OGH 2000-01-13 2 Ob 198/98a

Auch; Veröff: SZ 73/3

TE OGH 2001-06-11 8 Ob 279/00p

TE OGH 2004-09-08 7 Ob 153/04g

Veröff: SZ 2004/134

TE OGH 2012-12-19 3 Ob 188/12m

Auch; Beisatz: Das Anfechtungsrecht dient aber nicht dazu, den Konkursgläubigern Vorteile zu verschaffen, die sie ohne Vornahme der anfechtbaren Rechtshandlung nicht erzielt hätten. Durch eine Anfechtung soll der Masse nur dasjenige wieder zugeführt werden, was ihr ohne die anfechtbare Rechtshandlung verblieben wäre (so schon 3 Ob 181/11f). (T1)

TE OGH 2013-06-19 7 Ob 96/13p

TE OGH 2014-06-25 3 Ob 37/14h

Vgl auch; Veröff: SZ 2014/62

TE OGH 2016-01-20 3 Ob 150/15b

Auch; Veröff: SZ 2016/3

TE OGH 2016-04-27 3 Ob 233/15h

Auch; Beisatz: Ziel des Anfechtungsanspruchs ist es, den Zustand wiederherzustellen, in dem sich das Schuldnervermögen befände, wenn die anfechtbare Rechtshandlung nicht vorgenommen worden wäre. (T2)

TE OGH 2017-01-26 3 Ob 251/16g

Beis wie T1; Beis wie T2

TE OGH 2017-01-26 3 Ob 204/16w

Auch

TE OGH 2018-04-25 3 Ob 24/18b

Auch; Beis wie T2; Beisatz: Der Anfechtungsanspruch wegen einer dem Anfechtungsgegner vom Schuldner unentgeltlich eingeräumten, widerruflichen Bezugsberechtigung aus einer Lebensversicherung richtet sich der Höhe nach auf die gesamte (allenfalls bereits ausbezahlte) Versicherungssumme. (T3)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1981:RS0050372