Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0016291

Entscheidungsdatum

28.04.1981

Geschäftszahl

4Ob35/81; 5Ob560/81; 9Os15/86; 8Ob538/85; 10Os101/86; 11Os88/86; 9ObA2233/96i; 9Ob91/03b; 4Ob77/06m; 3Ob75/06k; 3Ob122/05w; 5Ob34/13f; 1Ob184/13k; 6Ob4/17g; 9ObA89/17d

Norm

ABGB §874; ABGB §1304 A

Rechtssatz

Hat der Schädiger vorsätzlich gehandelt, führt auch der Umstand, dass der Geschädigte fahrlässig gehandelt hat, nicht zu einer Schadensteilung: Die Zurechnung des Schadens zum Verantwortungsbereich des Schädigers überwiegt so stark, dass die Fahrlässigkeit des Geschädigten nicht ins Gewicht fällt (Betrug des Lehrlings; unzureichende Kontrolle der Geldgebarung durch den Dienstgeber).

Entscheidungstexte

TE OGH 1981-04-28 4 Ob 35/81

Veröff: Arb 10028

TE OGH 1981-10-27 5 Ob 560/81

nur: Hat der Schädiger vorsätzlich gehandelt, führt auch der Umstand, dass der Geschädigte fahrlässig gehandelt hat, nicht zu einer Schadensteilung: Die Zurechnung des Schadens zum Verantwortungsbereich des Schädigers überwiegt so stark, dass die Fahrlässigkeit des Geschädigten nicht ins Gewicht fällt. (T1)

Beisatz: Leicht fahrlässiges Handeln des Geschädigten führt nicht zur Schadensteilung (hier: Geschädigter hat auf Grund wahrheitswidriger Behauptungen der Kindesmutter seine ae Vaterschaft anerkannt, obwohl er stets Zweifel hatte und hat Klage nach § 164 a ABGB erst nach längerer Zeit eingebracht). (T2)

TE OGH 1986-04-16 9 Os 15/86

Veröff: EvBl 1987/29 S 119

TE OGH 1986-04-03 8 Ob 538/85

Auch; nur T1

TE OGH 1986-09-02 10 Os 101/86

Vgl auch

TE OGH 1987-03-31 11 Os 88/86

Vgl auch

TE OGH 1996-10-30 9 ObA 2233/96i

Auch; nur T1

TE OGH 2003-08-27 9 Ob 91/03b

nur T1

TE OGH 2006-06-20 4 Ob 77/06m

Auch; Beisatz: Vorsatz schließt den Mitverschuldenseinwand idR aus. (T3)

Veröff: SZ 2006/90

TE OGH 2006-06-27 3 Ob 75/06k

Auch; nur T1

TE OGH 2006-09-13 3 Ob 122/05w

Auch; nur T1; Beis wie T3

TE OGH 2013-06-06 5 Ob 34/13f

Auch; Beis wie T3

TE OGH 2013-10-17 1 Ob 184/13k

Auch; Beis wie T3

TE OGH 2017-03-29 6 Ob 4/17g

Auch; Beis wie T3

TE OGH 2017-10-30 9 ObA 89/17d

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1981:RS0016291