Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0008900

Entscheidungsdatum

14.12.1979

Geschäftszahl

1Ob36/79; 6Ob613/83; 1Ob8/95; 1Ob99/98k; 8ObA339/99g; 2Ob92/11k; 8ObA76/12b; 9ObA119/18t

Norm

ABGB §6; ABGB §7; ABGB §9

Rechtssatz

Im Zweifel hebt das spätere Gesetz alle, auch die spezielleren Gesetze eines bestimmten Rechtsgebietes dann auf, wenn es selbst eine sogenannte Kodifikation ist, also eine beabsichtigte vollständige und abschließende Regelung eines ganzen Rechtsgebietes; in diesem Fall schließt nur eine allgemeine Klausel, wie zum Beispiel "unberührt bleiben ..." diese Wirkung aus. (hier: AHG)

Entscheidungstexte

TE OGH 1979-12-14 1 Ob 36/79

Veröff: SZ 52/186 = EvBl 1980/100 S 322 = BankArch 1980,258 (Glosse v. Schinnerer) = JBl 1989,539 (größtenteils zust. Koziol) = ÖZW 1980,85 (mit Gl. v. Frotz)

 

TE OGH 1984-02-02 6 Ob 613/83

Veröff: SZ 57/29 = EvBl 1984,90 S 351 = JBl 1984,614

 

TE OGH 1995-10-17 1 Ob 8/95

Veröff: SZ 68/191

 

TE OGH 1998-08-25 1 Ob 99/98k

nur: Im Zweifel hebt das spätere Gesetz alle, auch die spezielleren Gesetze eines bestimmten Rechtsgebietes dann auf, wenn es selbst eine sogenannte Kodifikation ist, also eine beabsichtigte vollständige und abschließende Regelung eines ganzen Rechtsgebietes. (T1); Beisatz: Liegt eine Kodifikation nicht vor, ist die Frage der Weitergeltung der älteren speziellen Norm durch Auslegung zu lösen. (T2)

 

TE OGH 2000-02-24 8 ObA 339/99g

nur T1; Hier: Betriebsvereinbarung. (T3)

 

TE OGH 2012-08-30 2 Ob 92/11k

nur T1; Auch Beis wie T2; Veröff: SZ 2012/81

 

TE OGH 2013-01-24 8 ObA 76/12b

Auch; nur T1; Beisatz: Die Bestimmungen des GlBG stehen zu den allgemeinen schadenersatzrechtlichen Vorschriften im Derogationsverhältnis. Siehe auch RS0128508. (T4); Veröff: SZ 2013/11

 

TE OGH 2019-08-27 9 ObA 119/18t

Vgl; nur T1

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1979:RS0008900