Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0034241

Entscheidungsdatum

22.11.1979

Geschäftszahl

7Ob783/79; 3Ob659/80; 3Ob639/81; 7Ob572/82; 4Ob530/83; 7Ob513/85; 1Ob15/94 (1Ob16/94); 6Ob130/01p; 7Ob146/01y; 2Ob248/01m; 3Ob47/07v; 6Ob208/08v; 4Ob58/09x; 8Ob103/13z; 8Ob23/14m; 5Ob30/14v; 8Ob104/14y; 5Ob74/15s; 9Ob40/15w; 2Ob158/17z; 9Ob63/18g; 4Ob184/19s; 4Ob177/19m; 10Ob17/21d; 4Ob134/21s; 7Ob78/22d; 10Ob54/22x

Norm

ABGB §1488

Rechtssatz

Voraussetzung für den Eintritt der Freiheitsersitzung ist es, dass der Verpflichtete sich fortwährend der Ausübung der Dienstbarkeit widersetzt und der Berechtigte deshalb deren Ausübung drei Jahre lang, ohne richterliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, unterlassen hat. Ein vom Verpflichteten errichtetes Hindernis muss daher drei Jahre lang fortbestanden haben.

Entscheidungstexte

TE OGH 1979-11-22 7 Ob 783/79

TE OGH 1981-04-08 3 Ob 659/80

Vgl auch; Beisatz: Entfernung eines Ziehbrunnens. (T1)

TE OGH 1982-01-27 3 Ob 639/81

nur: Voraussetzung für den Eintritt der Freiheitsersitzung ist es, dass der Verpflichtete sich fortwährend der Ausübung der Dienstbarkeit widersetzt und der Berechtigte deshalb deren Ausübung drei Jahre lang, ohne richterliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, unterlassen hat. (T2)

TE OGH 1982-04-02 7 Ob 572/82

nur T2

TE OGH 1983-04-12 4 Ob 530/83

Auch; nur T2; Beisatz: Hat sich der Verpflichtete letztlich ohne Erfolg widersetzt, dann kann von einem Rechtsverlust durch Ablauf der Verjährungsfrist keine Rede sein. (T3)

TE OGH 1985-02-21 7 Ob 513/85

nur T2

TE OGH 1994-11-23 1 Ob 15/94

nur T2; Beisatz: Hier: Eingriff in das Fischereirecht durch Setzen von Bojen im Attersee. (T4)

TE OGH 2001-06-21 6 Ob 130/01p

Beisatz: Der Nichtausübung der Servitut allein kommt bei forstwirtschaftlichen Bringungsrechten kein zustimmender Erklärungscharakter zu, liegt es doch im Wesen der Waldnutzung, dass diese auch über längere Zeiträume aus wirtschaftlichen Gründen unterbleiben kann. (T5)

TE OGH 2001-07-31 7 Ob 146/01y

Auch; Beisatz: Ob sich der Verpflichtete widersetzt, ist nach den Umständen des Einzelfalles zu beurteilen. (T6)

TE OGH 2001-10-18 2 Ob 248/01m

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2007-05-23 3 Ob 47/07v

Auch; Beis wie T6; Beisatz: Der Begriff der Widersetzlichkeit des Verpflichteten vereint naturgemäß eine physische Komponente, nämlich die Widersetzungshandlung, welche für den Berechtigten wahrnehmbar und manifest sein muss, und eine zeitliche, nämlich im Unterschied zu einer bloß vorübergehenden Störung. (T7)

TE OGH 2008-11-06 6 Ob 208/08v

Beis wie T3; Beis wie T6; Beisatz: Hier: Aufstellen einer Verbotstafel, die nicht befolgt wurde. (T8)

Beisatz: Im Übrigen bildet auch die Frage, ob im Einzelfall ein Verlust der Servitut wegen usucapio libertatis eingetreten ist, regelmäßig keine erhebliche Rechtsfrage im Sinne des Paragraph 502, Absatz eins, ZPO. (T9)

TE OGH 2009-06-09 4 Ob 58/09x

Auch; nur T2; Beis wie T6; Beis wie T7

TE OGH 2013-10-28 8 Ob 103/13z

Auch; Beis wie T8; Beis wie T9

TE OGH 2014-04-28 8 Ob 23/14m

Auch; nur T2; Beis ähnlich wie T3

TE OGH 2014-09-04 5 Ob 30/14v

Auch; Beis wie T3

TE OGH 2014-12-19 8 Ob 104/14y

Auch; nur T2

TE OGH 2015-06-19 5 Ob 74/15s

Auch; Beis wie T3; Beis wie T6

TE OGH 2015-07-29 9 Ob 40/15w

Auch; nur T2; Beis wie T7

TE OGH 2018-05-16 2 Ob 158/17z

Beisatz: Hier: Widersetzungshandlung iSd Paragraph 1488, ABGB durch verwaltungsbefugten Erben. (T10)

TE OGH 2018-09-27 9 Ob 63/18g

Auch; Beis wie T9

TE OGH 2019-10-24 4 Ob 184/19s

Beis wie T9; Beisatz: Hier: Die Frage, ob sich der Belastete der Ausübung einer Servitut im Sinn des Paragraph 1488, ABGB widersetzt. (T11)

TE OGH 2020-08-11 4 Ob 177/19m

nur T2

TE OGH 2021-09-13 10 Ob 17/21d

TE OGH 2021-10-21 4 Ob 134/21s

Vgl; Beis wie T3; Beisatz: Hier: Anbringen einer Eisenkette, die das Bewandern des Weges allerdings nicht nachhaltig behindert. (T12)

TE OGH 2022-05-25 7 Ob 78/22d

Beis wie T9; Beisatz: Hier: Aufstellen von fest mit dem Boden verbundenen Dreiecksständern im Abstand von zwei Metern, sodass ein Passieren der beiden Hindernisse nur für einspurige Fahrzeuge sowie für mehrspurige Fahrzeuge mit einer Breite bis 1,80 m und einer Länge bis 4,30 m möglich war. (T13)

TE OGH 2022-12-13 10 Ob 54/22x

Vgl; Beis nur wie T3; Beis nur wie T9

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1979:RS0034241