Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0059754

Entscheidungsdatum

24.04.1979

Geschäftszahl

5Ob560/79; 7Ob598/82; 4Ob532/89; 7Ob110/04h; 6Ob180/17i

Norm

GmbHG §4; GmbHG §76 Abs2

Rechtssatz

Die Heilung des Formmangels bei Übertragung von Geschäftsanteilen beseitigt die wegen dieses Mangels bestandene Ungültigkeit des gesamten Übernahmevertrages in der Fassung im Zeitpunkt der Errichtung des Notariatsaktes.

Entscheidungstexte

TE OGH 1979-04-24 5 Ob 560/79

Veröff: EvBl 1979/191 S 494 = GesRZ 1979,167

TE OGH 1983-07-07 7 Ob 598/82

Auch; Veröff: SZ 56/119

TE OGH 1989-05-09 4 Ob 532/89

Auch

TE OGH 2004-10-20 7 Ob 110/04h

Vgl auch; Beisatz: Keine generelle Heilung des Formmangels durch Erfüllung (Entgegennahme des vereinbarten Entgeltes und "Überlassen der Gesellschafterstellung"). (T1)

TE OGH 2017-10-25 6 Ob 180/17i

Auch; Beisatz: Eine „Rückwirkung“ der Heilung auf den Zeitpunkt der nicht formwirksamen Erklärung kommt nicht in Betracht. (T1)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1979:RS0059754