Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0037112

Entscheidungsdatum

25.01.1978

Geschäftszahl

1Ob514/78; 7Ob704/78 (7Ob705/78); 1Ob681/79; 7Ob602/79; 4Ob113/81; 4Ob45/82; 1Ob519/83; 9Ob1590/94; 1Ob585/94; 1Ob606/95; 1Ob144/97a; 1Ob126/98f; 1Ob163/98x; 6Ob244/98w; 6Ob104/99h; 3Ob217/99d; 1Ob21/02y; 1Ob56/05z; 16Ok8/08; 3Ob16/11s; 4Ob36/13t; 8ObA66/14k; 9ObA22/18b

Norm

ZPO §182; ZPO §235 A

Rechtssatz

Die Anleitungspflicht des Gerichts geht nicht so weit, ein rechtlich unzulässiges und daher abzuweisendes Klagebegehren durch eine Klagsänderung dahin abzuändern oder zu erweitern, dass die rechtlichen Voraussetzungen für eine Stattgebung doch noch gegeben sein könnten.

Entscheidungstexte

TE OGH 1978-01-25 1 Ob 514/78

Veröff: RZ 1978/110 S 220 = JBl 1978,545

TE OGH 1978-11-09 7 Ob 704/78

TE OGH 1979-08-29 1 Ob 681/79

Veröff: SZ 52/122

TE OGH 1979-09-13 7 Ob 602/79

TE OGH 1981-11-03 4 Ob 113/81

Ähnlich; Veröff: Arb 10061

TE OGH 1982-05-18 4 Ob 45/82

Veröff: Arb 10111

TE OGH 1983-03-09 1 Ob 519/83

TE OGH 1994-09-14 9 Ob 1590/94

Auch

TE OGH 1994-08-29 1 Ob 585/94

Ähnlich; Beisatz: Der Richter ist auch im Rahmen der materiellen Prozessleistungspflicht gemäß § 182 ZPO nicht berufen, zur Geltendmachung bisher nicht erhobener Ansprüche anzuleiten. (T1) Veröff: SZ 67/137

TE OGH 1995-10-17 1 Ob 606/95

TE OGH 1997-10-14 1 Ob 144/97a

Auch; Veröff: SZ 70/199

TE OGH 1998-06-30 1 Ob 126/98f

Vgl auch

TE OGH 1998-10-27 1 Ob 163/98x

TE OGH 1998-11-26 6 Ob 244/98w

TE OGH 1999-05-28 6 Ob 104/99h

Vgl auch

TE OGH 2000-05-24 3 Ob 217/99d

Auch; Veröff: SZ 73/85

TE OGH 2002-04-30 1 Ob 21/02y

Beis wie T1

TE OGH 2005-06-24 1 Ob 56/05z

Auch; Beisatz: Den Parteien ist zwar Gelegenheit zu geben, unschlüssiges, unbestimmtes oder widerspruchsvolles Begehren (jedoch ohne Änderung dessen Inhalts) zu verdeutlichen und zu präzisieren, doch kann daraus nicht die Verpflichtung des Gerichts zur Anregung einer Klageänderung abgeleitet werden. Nur innerhalb solcher Grenzen der Anleitungspflicht darf das Gericht die Parteien in seiner Entscheidung nicht mit einer Rechtsauffassung überraschen, die sie nicht beachtet haben und auf die sie das Gericht nicht aufmerksam gemacht hat. (T2); Veröff: SZ 2005/93

TE OGH 2008-10-08 16 Ok 8/08

Vgl auch; Veröff: SZ 2008/144

TE OGH 2011-04-13 3 Ob 16/11s

Auch

TE OGH 2013-06-18 4 Ob 36/13t

TE OGH 2015-10-29 8 ObA 66/14k

TE OGH 2018-07-24 9 ObA 22/18b

Beis wie T2

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1978:RS0037112