Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0073342

Entscheidungsdatum

22.12.1977

Geschäftszahl

2Ob212/77; 8Ob68/85; 2Ob124/13v

Norm

StVO §7 Abs1 Ia; StVO §7 Abs1 IIA; StVO §7 Abs1 IIDa; StVO §15 Abs4

Rechtssatz

Der Überholende darf den Seitenabstand nicht größer als nach § 15 Abs 4 StVO erforderlich wählen, denn auch er bleibt an die Grundregel des § 7 Abs 1 StVO gebunden, dann jeweils so weit rechts zu fahren ist, als dies unter Bedachtnahme auf Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs zumutbar und ohne Gefährdung oder Behinderung anderer Straßenbenützer und ohne Beschädigung von Sachen möglich ist.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977-12-22 2 Ob 212/77

Veröff: ZVR 1978/274 S 336

TE OGH 1985-11-27 8 Ob 68/85

nur: Der Überholende darf den Seitenabstand nicht größer als nach § 15 Abs 4 StVO erforderlich wählen, denn auch er bleibt an die Grundregel des § 7 Abs 1 StVO gebunden. (T1)

Veröff: ZVR 1987/33 S 107

TE OGH 2013-11-14 2 Ob 124/13v