Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0035496

Entscheidungsdatum

21.06.1977

Geschäftszahl

5Ob620/77 (5Ob621/77); 7Ob568/77 (7Ob569/77); 8Ob574/77 (8Ob575/77-8Ob577/77); 1Ob3/79; 1Ob33/79; 6Ob823/81; 6Ob667/82; 1Ob626/84; 1Ob727/85; 1Ob640/89 (1Ob1533/89); 4Ob553/91; 9ObA252/93; 1Ob38/93; 2Ob526/95; 4Ob572/95; 1Ob509/96; 10Ob2190/96y; 1Ob72/97p; 2Ob69/99g; 2Ob390/97k; 1Ob266/99w; 2Ob249/00g; 4Ob227/01p; 7Ob125/04i; 8Ob63/04d; 7Ob293/04w; 4Ob14/06x; 7Ob20/06a; 9Ob88/06s; 4Ob109/07v; 10Ob76/07k; 3Ob249/08a; 9Ob33/08f; 6Ob258/08x; 5Ob103/09x; 8Ob130/09i; 3Ob93/10p; 7Ob103/10p; 2Ob173/10w; 16Ok3/11; 4Ob204/11w; 4Ob196/11v; 8ObA82/11h; 2Ob89/13x; 8Ob8/14f; 3Ob27/14p; 7Ob186/15a; 3Ob116/16d; 9ObA125/17y; 2Ob5/18a; 6Ob167/17b; 5Ob8/18i; 2Ob52/17m; 1Ob160/18p

Norm

ZPO §14 A

Rechtssatz

Eine einheitliche Streitpartei (notwendige Streitgenossenschaft) ist dann gegeben, wenn die Gemeinschaftlichkeit der rechtserzeugenden Tatsachen zwangsläufig zu einer Einheitlichkeit der Entscheidung führen muss.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977-06-21 5 Ob 620/77

Veröff: ImmZ 1978,171

TE OGH 1977-07-07 7 Ob 568/77

Auch

TE OGH 1978-01-11 8 Ob 574/77

Veröff: SZ 51/4 = MietSlg 30591 = MietSlg 30675(9)

TE OGH 1979-03-14 1 Ob 3/79

Veröff: SZ 52/35

TE OGH 1980-01-09 1 Ob 33/79

Veröff: SZ 53/2 = JBl 1980,545

TE OGH 1982-01-13 6 Ob 823/81

Veröff: JBl 1982,435

TE OGH 1983-06-16 6 Ob 667/82

TE OGH 1984-08-31 1 Ob 626/84

Veröff: GesRZ 1985,32

TE OGH 1986-02-19 1 Ob 727/85

Auch

TE OGH 1989-09-06 1 Ob 640/89

Veröff: RZ 1990/32 S 76

TE OGH 1991-09-10 4 Ob 553/91

Veröff: EvBl 1992/6 S 27 = NZ 1992,250 = JBl 1992,110

TE OGH 1993-12-10 9 ObA 252/93

Auch; Beisatz: § 48 ASGG (T1)

TE OGH 1994-03-11 1 Ob 38/93

TE OGH 1995-05-11 2 Ob 526/95

Beisatz: Bei dinglichen Ansprüchen folgt aus der Natur des Anspruches, dass sie nur einheitlich festgestellt werden können. (T2)

TE OGH 1995-10-24 4 Ob 572/95

Beisatz: Eine notwendige Streitgenossenschaft besteht immer dort, wo auch die positive Erledigung einer Einzelklage nicht zu einem von weiteren Erfolgen unabhängigen endgültigen Erfolg führen könnte. (T3)

TE OGH 1996-04-23 1 Ob 509/96

Veröff: SZ 69/94

TE OGH 1996-07-16 10 Ob 2190/96y

Vgl auch; Beis wie T2

TE OGH 1997-08-27 1 Ob 72/97p

Beisatz: Wenn abweichende Entscheidungen zu unlösbaren Verwicklungen führen würden. (T4) Veröff: SZ 70/159

TE OGH 1999-03-11 2 Ob 69/99g

Vgl auch; Beis wie T4; Beisatz: Eine einheitliche Streitpartei im Sinne des § 14 ZPO liegt dann vor, wenn sich das Urteil zwangsläufig auf alle Streitgenossen erstrecken muss und eine unterschiedliche Beurteilung für oder gegen die einzelnen Streitgenossen unmöglich ist. (T5)

TE OGH 1999-03-25 2 Ob 390/97k

Vgl auch; Beisatz: Eine einheitliche Streitpartei sind Streitgenossen nur dann, wenn sich die Urteilswirkungen kraft der Beschaffenheit der streitgenössischen Rechtsverhältnisses (anspruchsgebunden) oder kraft gesetzlicher Vorschrift (wirkungsgebunden) auf alle Einzelpersonen erstrecken. Im Zweifel liegt eine einheitliche Streitpartei vor, wenn wegen Nichterfassung aller Beteiligten die Gefahr unlösbarer Verwicklungen durch divergierende Einzelentscheidungen besteht. (T6)

TE OGH 2000-02-22 1 Ob 266/99w

Beis wie T6

TE OGH 2000-11-09 2 Ob 249/00g

Vgl auch; Beis wie T5; Beis wie T6

TE OGH 2001-12-17 4 Ob 227/01p

Vgl auch; Beisatz: Im Zweifel liegt eine einheitliche Streitpartei vor, wenn wegen Nichterfassung aller Beteiligten die Gefahr unlösbarer Verwicklungen durch divergierende Einzelentscheidungen besteht. (T7)

TE OGH 2004-06-16 7 Ob 125/04i

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2004-10-20 8 Ob 63/04d

Auch; Beis ähnlich wie T7

TE OGH 2004-12-22 7 Ob 293/04w

Auch; Beis wie T2; Beis wie T7

TE OGH 2006-04-20 4 Ob 14/06x

Beis wie T3; Beis wie T4; Beisatz: Mehrere Miterben aus demselben Berufungsgrund bilden im Erbrechtsstreit eine notwendige Streitgenossenschaft. (T8)

TE OGH 2006-04-26 7 Ob 20/06a

Auch

TE OGH 2006-09-27 9 Ob 88/06s

TE OGH 2007-07-10 4 Ob 109/07v

Beis wie T4; Beisatz: Hier: Feststellung der Wirksamkeit eines Gesellschafterbeschlusses bei einer GesbR. (T9)

TE OGH 2007-12-18 10 Ob 76/07k

Vgl auch; Beis wie T2; Beisatz: Bei obligatorischen Rechten hat die Beteiligung mehrerer Parteien zwar nicht in jedem Fall eine notwendige Streitgenossenschaft zur Folge; sie ist aber auch bei schuldrechtlichen Verhältnissen nicht ausgeschlossen. (T10)

TE OGH 2009-02-25 3 Ob 249/08a

Beisatz: Die Miteigentümer einer Liegenschaft bilden nur bei Klagen auf Einräumung einer Servitut eine einheitliche Streitpartei, weil eine einheitliche Streitpartei dann gegeben ist, wenn die Gemeinschaftlichkeit der rechtserzeugenden Tatsachen zwangsläufig zu einer Einheitlichkeit der Entscheidung führen muss. (T11); Beisatz: Die Miteigentümer einer Liegenschaft, von der eine Störung ausgeht, haften für nachbarrechtliche Schadenersatz- oder Ausgleichsansprüche zur ungeteilten Hand, bilden aber keine einheitliche Streitpartei im Sinn des § 14 ZPO. (T12)

TE OGH 2009-08-04 9 Ob 33/08f

Auch; Beis wie T7; Beisatz: Eine notwendige Streitgenossenschaft liegt im Zweifel nur vor und führt zur Klagsabweisung, wenn wegen Nichterfassung aller Teilhaber die Gefahr unlösbarer Verwicklungen durch verschiedene Entscheidungen entsteht, was nach den Umständen des besonderen Einzelfalls zu beurteilen ist. (T13)

TE OGH 2009-03-26 6 Ob 258/08x

Vgl; Beisatz: Klagen aus dem Gesellschaftsverhältnis zwischen Gesellschaftern müssen immer sämtliche Gesellschafter erfassen. (T14); Beisatz: Dies gilt nicht nur für Rechtsgestaltungsklagen, sondern nach allgemeinen Grundsätzen immer dann, wenn das den Streitgenossen gemeinschaftliche Rechtsverhältnis seiner Natur nach nur gegen oder für alle Beteiligte festgestellt werden kann, da sonst die Gefahr unlösbarer Verwicklungen durch divergierende Entscheidungen bestünde. (T15); Beisatz: Im Gesellschaftsrecht wird ein solcher Zusammenhang insbesondere dann angenommen, wenn die Gesellschafterstellung (8 Ob 631/90; 7 Ob 606/90), das Ausmaß der Beteiligung (1 Ob 626/84; 1 Ob 266/99w; 9 ObA 94/03v), die Geltung einer Vertragsbestimmung (RS0035521) oder - wie hier - die Wirksamkeit eines Gesellschafterbeschlusses (9 Ob 1601/94; 4 Ob 109/07v) strittig ist. Die Gesellschafter bilden sowohl auf Klags- als auch auf Beklagtenseite jeweils eine einheitliche Streitpartei (1 Ob 633/79; 4 Ob 109/07v). (T16)

TE OGH 2009-12-15 5 Ob 103/09x

Vgl; Beis wie T7

TE OGH 2010-05-19 8 Ob 130/09i

Vgl auch

TE OGH 2010-09-01 3 Ob 93/10p

Vgl; Beis wie T5; Beisatz: Miteigentümer von Liegenschaften, die nach § 1435 ABGB auf Geldleistungen in Anspruch genommen werden, bilden keine einheitliche Streitpartei nach § 14 ZPO. (T17)

TE OGH 2010-10-22 7 Ob 103/10p

Auch

TE OGH 2010-12-02 2 Ob 173/10w

Vgl auch

TE OGH 2011-07-14 16 Ok 3/11

Auch; Beisatz: Hier wurden in einem Verfahren zur Abstellung eines Marktmissbrauchs nach § 5 KartG die Antragsgegnerin und ihre begünstigte Vertragspartnerin nicht als einheitliche Streitpartei qualifiziert. (T18)

TE OGH 2012-01-17 4 Ob 204/11w

Beis wie T5

TE OGH 2012-02-28 4 Ob 196/11v

Vgl auch; Beis wie T7

TE OGH 2012-07-26 8 ObA 82/11h

TE OGH 2014-03-28 2 Ob 89/13x

Beis wie T6

TE OGH 2014-04-28 8 Ob 8/14f

Auch; Beisatz: Eine einheitliche Streitpartei liegt vor, wenn es das materielle Recht gebietet, den Anspruch für oder gegen alle übrigen Partner zu erheben, sodass über den Streitgegenstand zwangsläufig eine einheitliche Entscheidung ergehen muss. (T19);

Veröff: SZ 2014/48

TE OGH 2014-09-18 3 Ob 27/14p

Vgl aber; Beisatz: Betreibender Gläubiger und Verpflichteter sind im § 37 EO‑Prozess selbständige Streitgenossen nach § 11 ZPO. (T20)

TE OGH 2015-11-19 7 Ob 186/15a

TE OGH 2016-07-13 3 Ob 116/16d

Auch; Beisatz: Der Bauberechtigte ist daher nicht gleich einem Miteigentümer zu behandeln und bildet daher mit diesem auch im Prozess über die von einem Dritten behaupteten Rechte am Grundstück keine notwendige Streitgenossenschaft. (T21)

TE OGH 2017-11-28 9 ObA 125/17y

Auch

TE OGH 2018-01-30 2 Ob 5/18a

Auch

TE OGH 2018-02-28 6 Ob 167/17b

Beisatz: Eines ausdrücklichen Vorbringens in Richtung einer einheitlichen Streitpartei bedarf es nicht. (T22); Veröff: SZ 2018/18

TE OGH 2018-03-13 5 Ob 8/18i

Auch; Beis wie T7

TE OGH 2018-03-22 2 Ob 52/17m

Vgl auch

TE OGH 2018-09-26 1 Ob 160/18p

Beisatz: Hier: Klage auf Feststellung des Eigentumsrechts an einem Teilstück einer unterirdisch verlaufenden Wasserleitung in einem im Miteigentum stehenden Grundstück - einheitliche Streitpartei. (T23)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0035496