Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

16.06.1977

Geschäftszahl

6Ob550/77; 4Ob519/78; 3Ob631/79; 6Ob312/03f; 7Ob267/04x; 1Ob41/08y

Norm

ABGB §337; ABGB §479; ABGB §1460; ABGB §1463; ABGB §1477

Rechtssatz

Zur Ersitzung der Dienstbarkeit der Skiabfahrt zu Gunsten einer Gemeinde ist der gute Glaube der Machthaber der Gemeinde (§ 337 ABGB) während der gesamten Ersitzungszeit erforderlich.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977/06/16 6 Ob 550/77

Veröff: SZ 50/91 = JBl 1978,148 (mit Zustimmung v. Sprung)

TE OGH 1978/04/25 4 Ob 519/78

Auch; Beisatz: Guter Glaube des Touristenpublikums genügt nicht. (T1) Veröff: EvBl 1978/165 S 519

TE OGH 1981/01/21 3 Ob 631/79

Vgl auch; Beisatz: Wegdienstbarkeit (T2)

TE OGH 2004/03/04 6 Ob 312/03f

TE OGH 2004/12/15 7 Ob 267/04x

Auch; Beisatz: Hier: Pfarrgemeinde. (T3)

TE OGH 2008/05/06 1 Ob 41/08y

Vgl auch; Beisatz: Hier: Ersitzung eines Wegerechts zu Gunsten eines im Eigentum des Landes stehenden Grundstücks durch Bestandnehmer als Besitzmittler. (T4); Beisatz: Neben dem guten Glauben der Machthaber ist auch der gute Glaube etwaiger Besitzmittler erforderlich. (T5)

Rechtssatznummer

RS0010298