Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0031781

Entscheidungsdatum

14.06.1977

Geschäftszahl

4Ob320/77; 4Ob23/83; 1Ob36/89; 4Ob31/92; 4Ob84/92; 4Ob52/93; 4Ob59/93; 4Ob94/93; 4Ob132/93; 3Ob34/95; 6Ob2071/96v; 4Ob2250/96b; 4Ob2205/96k; 6Ob220/01y; 3Ob261/03h; 6Ob224/04s; 6Ob97/06t; 6Ob178/04a; 6Ob112/09b; 6Ob166/14a; 6Ob162/17t

Norm

ABGB §1330 Abs2 BII

Rechtssatz

Unter den Begriff des "Verbreitens" fällt jede Mitteilung einer Tatsache, mag sie im Einzelfall als eigene Überzeugung hingestellt werden oder als bloße Weitergabe einer fremden Behauptung auftreten.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977-06-14 4 Ob 320/77

Veröff: SZ 50/86 = EvBl 1978/38 S 121 = ÖBl 1978,3 (mit Anmerkung von Schönherr)

TE OGH 1983-03-08 4 Ob 23/83

nur: Unter den Begriff des "Verbreitens" fällt jede Mitteilung einer Tatsache. (T1) Beisatz: Auch wenn diese nur an eine einzige Person weitergegeben wird. (T2) Veröff: ÖBl 1983,142

TE OGH 1991-04-10 1 Ob 36/89

Beisatz: Auch das "technische Verbreiten", etwa durch Zeitung, Rundfunk und Fernsehen wird grundsätzlich durch § 1330 ABGB erfaßt. (T3) Veröff: JBl 1991,796 = ÖBl 1991,161 = SZ 64/36

TE OGH 1992-05-26 4 Ob 31/92

nur T1; Beisatz: Sowohl die Mitteilung eigener Überzeugung als auch die Weitergabe der Behauptung eines Dritten, ohne daß sich der Äußernde mit ihr identifiziert. (T4) Veröff: WBl 1992,377 = MR 1992,203

TE OGH 1992-10-20 4 Ob 84/92

Auch; Veröff: MR 1992,250 (Korn) = ÖBl 1992,278 = WBl 1993,97

TE OGH 1993-05-04 4 Ob 52/93

TE OGH 1993-06-08 4 Ob 59/93

Beis wie T3; Beis wie T4; Beisatz: Eine intellektuelle Beziehung des Verbreiters zum weitergegebenen Gedankeninhalt ist nicht erforderlich. (T5)

TE OGH 1993-06-29 4 Ob 94/93

TE OGH 1993-09-21 4 Ob 132/93

Beis wie T4

TE OGH 1995-03-29 3 Ob 34/95

TE OGH 1996-05-23 6 Ob 2071/96v

Beis wie T3

TE OGH 1996-09-17 4 Ob 2250/96b

Auch; nur T1; Beis wie T2

TE OGH 1996-09-17 4 Ob 2205/96k

Beis wie T4; Beisatz: Auch das bloße Weitergeben der kreditschädigenden Behauptung eines Dritten, ohne sich mit dessen Äußerung zu identifizieren, fällt unter § 1330 Abs 2 ABGB und § 7 Abs 1 UWG. (T6)

TE OGH 2001-10-18 6 Ob 220/01y

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2004-02-25 3 Ob 261/03h

Auch; Beis wie T3; Beis ähnlich T4; Beis wie T5

TE OGH 2005-02-17 6 Ob 224/04s

Auch

TE OGH 2006-05-24 6 Ob 97/06t

nur T1; Beis wie T2

TE OGH 2006-12-21 6 Ob 178/04a

Auch; Beis ähnlich wie T3; Beis wie T4; Beis wie T5; Beisatz: Hier: Online-Gästebuch. (T7)

TE OGH 2009-07-02 6 Ob 112/09b

Auch; Beisatz: Gibt der Beklagte die Behauptung eines Dritten wieder, trifft ihn nicht nur die Beweislast hinsichtlich der wahrheitsgetreuen Wiedergabe der fremden Äußerungen, sondern auch hinsichtlich der Richtigkeit der - selbst in Vermutungsform - geäußerten Vorwürfe, weil unter Verbreiten jede Weitergabe fremder Behauptungen - auch wenn diese nur in Vermutungsform einen Tatverdacht aussprechen - anzusehen ist (6 Ob 2071/96v; 6 Ob 220/01y). (T8)

TE OGH 2014-11-19 6 Ob 166/14a

Auch; Beis wie T2

TE OGH 2018-01-17 6 Ob 162/17t

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0031781