Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0061745

Entscheidungsdatum

29.03.1977

Geschäftszahl

5Ob558/77; 6Ob113/02i; 6Ob190/08x; 4Ob71/15t

Norm

HGB §112; UGB §108

Rechtssatz

Bei Beurteilung der Schwere einer Treuepflichtverletzung des geschäftsführenden Gesellschafters ist bei unmittelbar bevorstehender Auflösung und Liquidation der OHG kein allzustrenger Maßstab anzulegen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977-03-29 5 Ob 558/77

Veröff: SZ 50/48 = EvBl 1977/160 S 355

TE OGH 2003-05-21 6 Ob 113/02i

Auch

TE OGH 2008-10-01 6 Ob 190/08x

Vgl; Beisatz: Hier: GmbH in Liquidation. (T1); Beisatz: Aus der - im Liquidationsstadium der Gesellschaft abgeschwächten - allgemeinen Treuepflicht unter Gesellschaftern ist nicht abzuleiten, diese müssten im Interesse der übrigen Gesellschafter besondere Sorgfalt und Rücksichtnahme bei der Verfolgung ihres Anteils am Liquidationserlös walten lassen. (T2)

TE OGH 2015-08-11 4 Ob 71/15t

Vgl auch; Beisatz: Der ehemalige Gesellschafter ist unabhängig vom Grund seines Ausscheidens nicht mehr an das Wettbewerbsverbot des § 112 Abs 2 UGB gebunden. (T3)

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1977:RS0061745