Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

13.01.1977

Geschäftszahl

7Ob53/76 (7Ob54/76); 7Ob627/95; 8ObA353/97p; 8Ob137/00f; 7Ob269/00k; 2Ob34/05x

Norm

ZPO §266 DV;

Rechtssatz

Der Widerruf eines gerichtlichen Geständnisses kann auch dadurch erfolgen, daß die Partei Tatsachen verbringt, die mit den zugestandenen Tatsachen in einem unlösbaren Widerspruch stehen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1977/01/13 7 Ob 53/76

Veröff: EvBl 1977/209 S 462

 

TE OGH 1995/11/08 7 Ob 627/95

TE OGH 1998/03/30 8 ObA 353/97p

TE OGH 2000/06/29 8 Ob 137/00f

TE OGH 2001/01/23 7 Ob 269/00k

TE OGH 2005/09/22 2 Ob 34/05x

Rechtssatznummer

RS0040027