Gericht

AUSL BAG

Entscheidungsdatum

12.08.1976

Geschäftszahl

3AZR720/75

Norm

ABGB §1163;

AngG §39;

Rechtssatz

Ein Zeugnis muß die Tätigkeiten, die ein Arbeitnehmer im Laufe der Arbeitsverhältnisses ausgeübt hat, so vollständig und genau beschreiben, daß sich künftige Arbeitgeber ein klares Bild machen können. Unerwähnt dürfen solche Tätigkeiten bleiben, denen bei einer Bewerbung des Arbeitnehmers keine Bedeutung zukommt.

Rechtssatznummer

RS0104541