Gericht

AUSL BAG

Entscheidungsdatum

02.06.1976

Geschäftszahl

5AZR131/75

Norm

ZPO §228 B3bb;

Rechtssatz

Die auf Feststellung der Arbeitnehmereigenschaft gerichtete Klage ist zulässig, wenn sich der Inhalt des Arbeitsvertrages ausreichend bestimmen läßt. Der Kläger braucht den weiteren Inhalt des Arbeitsverhältnisses nur dann in seinen Antrag aufzunehmen, wenn im Laufe des Rechtsstreits erkennbar geworden ist, daß später - bei positiver Beurteilung des Statusklage - über einzelne Arbeitsbedingungen gestritten werden wird.

Rechtssatznummer

RS0104312