Gericht

AUSL BAG

Entscheidungsdatum

07.05.1976

Geschäftszahl

3AZR323/75

Norm

ABGB §1295 IIf3;

Rechtssatz

Begeht ein Arbeitnehmer einen Betrugsversuch gegenüber einem Geschäftspartner seines Arbeitgebers, so muß er seinem Arbeitgeber den dadurch entstehenden Schaden ersetzen; dazu können auch die Aufwendungen des Arbeitgebers gehören, die erforderlich sind, um den Abbruch der Geschäftsbeziehungen mit dem Geschäftspartner zu verhindern.

Rechtssatznummer

RS0104397