Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

03.12.1974

Geschäftszahl

3Ob203/74; 3Ob601/79; 1Ob729/81; 1Ob649/82; 5Ob648/82 (5Ob649/82); 7Ob14/87 (7Ob15/87 - 7Ob17/87); 8Ob609/92; 8Ob510/91; 3Ob153/04b

Norm

ABGB §1090 Ic;

Rechtssatz

Die Gebrauchsüberlassung einer unverbrauchbaren Sache auf eine gewisse Zeit gegen ein bestimmtes Entgelt stellt in der Regel ein Bestandverhältnis dar.

Entscheidungstexte

TE OGH 1974/12/03 3 Ob 203/74

Veröff: MietSlg 26074

 

TE OGH 1979/11/28 3 Ob 601/79

TE OGH 1981/11/06 1 Ob 729/81

Veröff: MietSlg 33145

 

TE OGH 1982/06/30 1 Ob 649/82

TE OGH 1983/03/15 5 Ob 648/82

TE OGH 1987/04/16 7 Ob 14/87

Beisatz: Doch können besondere Umstände die Zuordnung einer Vereinbarung, auf welche die allgemeinen Merkmale eines Bestandvertrages zutreffen, unter eine andere Vertragstype oder zufolge der gesetzlichen Vertragsfreiheit auch unter keine der im Gesetz normierten Vertragstypen rechtfertigen. (T1) Beisatz: Hier: Benützung eines Flugzeuges eines Clubs nicht auf Grund eines Bestandvertrages, sondern auf Grund der Mitgliedsrechte. (T2) Veröff: VersRdSch 1988,100

TE OGH 1992/05/21 8 Ob 609/92

Beis wie T1; Beis wie T2

 

TE OGH 1992/10/29 8 Ob 510/91

Beisatz: Als Entgelt kann grundsätzlich jede Gegenleistung gelten, wenngleich sie in der Regel in Geld besteht. (T3)

TE OGH 2004/12/22 3 Ob 153/04b

Auch

 

Rechtssatznummer

RS0020346