Gericht

OGH

Entscheidungsdatum

07.05.1974

Geschäftszahl

4Ob313/74; 4Ob354/86; 4Ob114/88; 4Ob133/90; 4Ob30/94; 4Ob2205/96k; 4Ob70/06g

Norm

UWG §7 B;

UWG §7 G;

Rechtssatz

Die Angabe der Quelle, aus der die Nachricht stammt, vermag den Eintritt der sich aus § 7 Abs 1 UWG ergebenden Rechtsfolgen nicht zu verhindern.

Entscheidungstexte

TE OGH 1974/05/07 4 Ob 313/74

Beisatz: Skiwelt (T1) Veröff: ÖBl 1975,33

TE OGH 1987/02/24 4 Ob 354/86

Beisatz: Durch den Nachweis der Richtigkeit einer solchen Quellenangabe ist der dem Beklagten obliegende Wahrheitsbeweis nicht erbracht. (T2) Veröff: ÖBl 1987,97 (Federsel)

TE OGH 1989/02/07 4 Ob 114/88

Beisatz: Es macht auch keinen Unterschied, wenn sich solche Äußerungen in (Leserbriefen) Briefen Dritter finden (so schon ÖBl 1967,85). (T3) Veröff: SZ 62/20 = MR 1989,61

TE OGH 1990/10/09 4 Ob 133/90

TE OGH 1993/12/14 4 Ob 30/94

Beisatz: Hauszustellung einer Zeitung. (T4)

TE OGH 1996/09/17 4 Ob 2205/96k

TE OGH 2006/05/23 4 Ob 70/06g

Rechtssatznummer

RS0079114