Gericht

AUSL BAG

Entscheidungsdatum

25.10.1973

Geschäftszahl

5AZR156/73

Norm

ABGB §1154b;

AngG §8 Abs3;

BGB §616;

Rechtssatz

In aller Regel besteht eine besonders stark ausgeprägte sittliche Verpflichtung, an der Familienfeier der goldenen Hochzeit der Eltern teilzunehmen. In solchen Fällen ist deshalb ein Arbeitnehmer im Sinne des § 616 Abs 1 Satz 1 BGB an der Dienstleistung verhindert. Auch wird die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers nicht überspannt, wenn er aus diesem - verhältnismäßig seltenen - Anlaß verpflichtet wird, das Arbeitsentgelt fortzuzahlen.

Veröff: DRdA 1974,20 (kritisch Holzer)

Rechtssatznummer

RS0104491