Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0027015

Entscheidungsdatum

11.01.1973

Geschäftszahl

2Ob177/72 (2Ob178/72); 2Ob291/74; 2Ob9/76; 2Ob139/76; 5Ob884/76; 2Ob266/76; 1Ob556/77; 2Ob56/77; 8Ob80/77; 1Ob1/78 (1Ob2/78); 6Ob677/78; 2Ob180/78; 8Ob177/78; 4Ob42/79; 2Ob528/79; 1Ob9/80; 2Ob131/80; 1Ob570/80 (1Ob571/80); 8Ob206/81; 2Ob38/81; 8Ob24/81; 6Ob623/81 (6Ob624/81 -6Ob626/81); 2Ob105/81; 2Ob12/82; 8Ob148/82; 8Ob97/83; 8Ob220/83; 8Ob67/84; 2Ob19/87; 1Ob367/97w; 1Ob148/99t; 1Ob9/00f; 9Ob104/00k; 2Ob3/07s; 9Ob138/06v; 2Ob74/12i; 4Ob21/14p; 1Ob144/14d; 1Ob118/16h; 4Ob59/18g

Norm

ABGB §1304 A1

Rechtssatz

Der Geschädigte muss die zur Schadensminderung erforderlichen, ihm zumutbaren Maßnahmen von sich aus und ohne Rücksicht auf das Verhalten des Schädigers treffen.

Entscheidungstexte

TE OGH 1973-01-11 2 Ob 177/72

Veröff: ZVR 1973/110 S 144

TE OGH 1975-01-16 2 Ob 291/74

Veröff: ZVR 1975/165 S 242

TE OGH 1976-03-12 2 Ob 9/76

TE OGH 1976-06-11 2 Ob 139/76

Veröff: ZVR 1977/229 S 271

TE OGH 1977-01-18 5 Ob 884/76

Ähnlich; Beisatz: Zur Annahme des Mitverschuldens genügt Sorglosigkeit gegenüber den eigenen Vermögensinteressen; rechtswidriges Verhalten ist nicht erforderlich. (T1) Veröff: EvBl 1977/159 S 353 = JBl 1978,377

TE OGH 1977-01-13 2 Ob 266/76

Beisatz: Etwa, weil ein Ersatzteil nicht gleich beschafft werden kann. (T2)

TE OGH 1977-03-30 1 Ob 556/77

TE OGH 1977-04-29 2 Ob 56/77

TE OGH 1977-05-25 8 Ob 80/77

Veröff: ZVR 1978/45 S 49

TE OGH 1978-01-25 1 Ob 1/78

TE OGH 1978-10-19 6 Ob 677/78

TE OGH 1978-11-09 2 Ob 180/78

Veröff: ZVR 1979/305 S 367

TE OGH 1978-11-21 8 Ob 177/78

Veröff: ZVR 1980/15 S 21

TE OGH 1979-06-12 4 Ob 42/79

Veröff: Arb 9799 = ZAS 1981,23 (mit Anmerkung von Schrank)

TE OGH 1979-06-26 2 Ob 528/79

TE OGH 1980-04-16 1 Ob 9/80

Veröff: SZ 53/61

TE OGH 1980-11-04 2 Ob 131/80

Beisatz: Bei einer besonders starken Beschädigung muss der Geschädigte in diesem Sinne beispielsweise Überlegungen darüber anstellen, ob die Reparatur bzw Überstellung des Fahrzeuges (nach Griechenland) noch wirtschaftlich ist oder nicht. (T3)

TE OGH 1980-11-12 1 Ob 570/80

Veröff: SZ 53/148

TE OGH 1980-12-04 8 Ob 206/81

TE OGH 1981-03-10 2 Ob 38/81

Beis wie T3; Beisatz: Erstattungspflichtig sind auch Abschleppkosten vom Unfallsort zu einer auch sonst ständig beauftragten Reparaturwerkstätte, wenn die dadurch bedingten Kosten zu den Reparaturkosten in einem angemessenen Verhältnis stehen (Geigel 17. Auflage 4,50) (hier: Überstellung von Knittelfeld - nach Graz, Wirtschaftlichkeit bejaht - kein Totalschaden). (T4)

TE OGH 1981-04-23 8 Ob 24/81

Veröff: ZVR 1982/137 S 110

TE OGH 1981-05-27 6 Ob 623/81

Vgl auch

TE OGH 1981-10-13 2 Ob 105/81

TE OGH 1982-02-09 2 Ob 12/82

TE OGH 1982-07-01 8 Ob 148/82

Veröff: ZVR 1983/36 S 49 = SZ 55/104

TE OGH 1983-10-27 8 Ob 97/83

Beisatz: Was dem Geschädigten hiebei zugemutet werden kann, bestimmt sich nach den Interessen beider Teile im Einzelfall und nach den Grundsätzen des redlichen Verkehrs. (T5) Veröff: ZVR 1984/281 S 284

TE OGH 1983-12-15 8 Ob 220/83

TE OGH 1984-11-08 8 Ob 67/84

Veröff: JBl 1985,426 = ZVR 1985/114 S 212

TE OGH 1987-09-08 2 Ob 19/87

TE OGH 1998-04-28 1 Ob 367/97w

Auch; Beisatz: Ihm objektiv und subjektiv zumutbaren Maßnahmen, die ein verständiger Durchschnittsmensch ergriffen hätte. (T6)

Beisatz: Was im jeweiligen Einzelfall dem Geschädigten zuzumuten ist, bestimmt sich nach den Interessen beider Teile - nicht etwa bloß nach den einseitig ausgerichteten Interessen des Schädigers - und nach den Grundsätzen des redlichen Verkehrs. (T7)

TE OGH 1999-08-05 1 Ob 148/99t

Vgl auch; Beisatz: Der Geschädigte muss alle Schritte unternehmen, die ein verständiger Durchschnittsmenschen setzen würde, um eine nachteilige Veränderung des eigenen Vermögens hintanzuhalten. (T8)

Beisatz: Einen Prozess mit zweifelhaften Erfolgsaussichten muss er jedenfalls nicht führen; er ist auch nicht verpflichtet, Schritte einzuleiten, die mit Kostenrisken verbunden sind. (T9)

TE OGH 2000-03-28 1 Ob 9/00f

Auch; Beis wie T8; Beisatz: Maßgebend ist, ob der Geschädigte jene Sorgfalt außer Acht gelassen hat, die ein verständiger Teilnehmer in seiner Lage angewandt hätte, um eine Schädigung nach Möglichkeit abzuwenden. (T10)

TE OGH 2001-04-11 9 Ob 104/00k

Beis wie T5

TE OGH 2007-03-23 2 Ob 3/07s

Vgl auch; Beis wie T7

TE OGH 2007-05-09 9 Ob 138/06v

Auch; Beis wie T8; Veröff: SZ 2007/70

TE OGH 2013-04-25 2 Ob 74/12i

Auch; Beis wie T5; Auch Beis wie T6; Auch Beis wie T8; Auch Beis wie T10; Veröff: SZ 2013/42

TE OGH 2014-03-25 4 Ob 21/14p

TE OGH 2014-10-22 1 Ob 144/14d

Auch; Beis wie T5; Beis wie T7

TE OGH 2016-10-18 1 Ob 118/16h

Auch; Beis wie T5; Beis wie T6; Beis wie T8; Beis wie T10; Beisatz: Hier: Zur Verkaufsobliegenheit des geschädigten Anlegers. (T11)

TE OGH 2018-09-25 4 Ob 59/18g

Auch

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1973:RS0027015