Gericht

OGH

Rechtssatznummer

RS0043324

Entscheidungsdatum

31.08.1972

Geschäftszahl

3Ob84/72; 7Ob232/72; 1Ob122/73; 7Ob243/73; 5Ob86/74; 5Ob93/74; 4Ob31/74; 7Ob170/74 (7Ob171/74, 7Ob172/74); 1Ob225/74; 1Ob209/74; 7Ob67/75; 7Ob512/76; 7Ob18/76; 7Ob562/76; 7Ob516/76; 8Ob44/76; 2Ob116/76; 3Ob532/76; 1Ob618/76; 5Ob543/76 (5Ob692/76); 5Ob645/76; 4Ob380/76 (4Ob381/76); 6Ob505/77; 7Ob9/77; 7Ob524/77 (7Ob525/77); 1Ob591/77; 4Ob115/77; 6Ob772/77; 7Ob733/77; 5Ob507/78; 7Ob551/78; 4Ob29/78; 6Ob633/78; 4Ob63/78; 2Ob532/78; 2Ob186/78; 4Ob577/78; 5Ob734/78; 7Ob719/78; 4Ob113/78; 2Ob58/79; 2Ob513/79; 2Ob515/79; 8Ob113/79; 2Ob528/79; 4Ob539/79; 8Ob138/79; 7Ob591/79 (7Ob592/79); 7Ob728/79; 8Ob222/79; 8Ob240/79; 1Ob4/80; 1Ob547/80; 5Ob673/80; 8Ob169/80; 2Ob238/80; 8Ob38/81; 1Ob609/81; 7Ob660/81; 5Ob680/81; 8Ob183/81; 7Ob730/81; 3Ob640/81; 7Ob541/81; 5Ob656/81; 6Ob769/81; 7Ob733/81; 5Ob545/82; 3Ob539/82; 2Ob588/82; 3Ob699/82; 3Ob183/82; 8Ob586/86; 2Ob726/86; 4Ob559/87; 2Ob616/87; 10ObS30/88; 1Ob530/88; 10ObS18/88; 10Ob503/88; 4Ob589/88; 7Ob531/89; 7Ob555/89; 7Ob571/89; 9ObA163/89; 2Ob578/89; 10ObS422/89; 8Ob656/88; 7Ob8/91; 9ObA2120/96x; 7Ob2387/96x; 4Ob330/00h (4Ob331/00f); 9Ob192/01b; 4Ob214/02b; 8ObA192/02x; 10ObS188/02y; 9Ob123/03h; 4Ob30/04x; 3Ob210/05m; 6Ob117/05g; 9ObA11/07v; 7Ob136/07m; 5Ob282/07t; 16Ok6/08; 17Ob30/08y; 3Ob37/09a; 5Ob239/10y; 5Ob219/10g; 2Ob200/10s; 5Ob208/13v; 4Ob112/14w; 7Ob166/14h; 1Ob117/14h; 1Ob102/15d; 9ObA20/16f; 2Ob138/17h; 8ObA59/17k; 4Ob158/18s; 8ObA61/18f; 8ObA13/19y

Norm

ZPO §503 Z3 D

Rechtssatz

Der Revisionsgrund der Aktenwidrigkeit liegt nur dann vor, wenn der Akteninhalt in einem wesentlichen Punkte unrichtig wiedergegeben wird, nicht aber dann, wenn das Gericht auf Grund richtig dargestellter Beweisergebnisse zu Feststellungen oder rechtlichen Schlussfolgerungen in einer bestimmten Richtung gelangt (Fasching IV 318 f, Arb 7588, JBl 1954,73, JBl 1955,503, 7 Ob 63/67).

Entscheidungstexte

TE OGH 1972-08-31 3 Ob 84/72

TE OGH 1972-10-25 7 Ob 232/72

TE OGH 1973-07-11 1 Ob 122/73

TE OGH 1974-01-24 7 Ob 243/73

TE OGH 1974-04-25 5 Ob 86/74

TE OGH 1974-06-05 5 Ob 93/74

TE OGH 1974-07-09 4 Ob 31/74

TE OGH 1974-09-12 7 Ob 170/74

Beisatz: ...... nicht aber schon dann, wenn in freier Beweiswürdigung nicht am Wortlaut einer Aussage gehaftet wird. (T1)

TE OGH 1975-01-15 1 Ob 225/74

TE OGH 1975-02-05 1 Ob 209/74

TE OGH 1975-04-10 7 Ob 67/75

TE OGH 1976-03-04 7 Ob 512/76

Veröff: JBl 1976,642

TE OGH 1976-03-18 7 Ob 18/76

TE OGH 1976-04-01 7 Ob 562/76

TE OGH 1976-04-01 7 Ob 516/76

TE OGH 1976-04-28 8 Ob 44/76

TE OGH 1976-05-13 2 Ob 116/76

Ähnlich

TE OGH 1976-06-29 3 Ob 532/76

TE OGH 1976-09-15 1 Ob 618/76

TE OGH 1976-10-12 5 Ob 543/76

TE OGH 1976-10-12 5 Ob 645/76

TE OGH 1976-11-09 4 Ob 380/76

TE OGH 1977-01-27 6 Ob 505/77

TE OGH 1977-02-03 7 Ob 9/77

TE OGH 1977-02-17 7 Ob 524/77

TE OGH 1977-06-22 1 Ob 591/77

TE OGH 1977-09-13 4 Ob 115/77

TE OGH 1977-12-15 6 Ob 772/77

TE OGH 1978-01-26 7 Ob 733/77

nur: Der Revisionsgrund der Aktenwidrigkeit liegt nur dann vor, wenn der Akteninhalt in einem wesentlichen Punkte unrichtig wiedergegeben wird. (T2)

TE OGH 1978-02-28 5 Ob 507/78

TE OGH 1978-04-06 7 Ob 551/78

TE OGH 1978-04-18 4 Ob 29/78

TE OGH 1978-06-15 6 Ob 633/78

TE OGH 1978-07-04 4 Ob 63/78

TE OGH 1978-10-12 2 Ob 532/78

TE OGH 1978-11-23 2 Ob 186/78

TE OGH 1978-11-28 4 Ob 577/78

TE OGH 1978-12-12 5 Ob 734/78

nur T2

TE OGH 1978-12-14 7 Ob 719/78

TE OGH 1978-12-19 4 Ob 113/78

TE OGH 1979-05-08 2 Ob 58/79

nur T2

TE OGH 1979-05-31 2 Ob 513/79

TE OGH 1979-06-12 2 Ob 515/79

TE OGH 1979-06-21 8 Ob 113/79

TE OGH 1979-06-26 2 Ob 528/79

Beisatz: Naturalersatz ist grundsätzlich durch den Beschädiger zu leisten. (T3)

TE OGH 1979-09-11 4 Ob 539/79

TE OGH 1979-09-13 8 Ob 138/79

TE OGH 1979-09-13 7 Ob 591/79

TE OGH 1979-10-04 7 Ob 728/79

TE OGH 1979-11-08 8 Ob 222/79

TE OGH 1979-11-22 8 Ob 240/79

nur T2; Beisatz: Nicht aber bei Widerspruch zwischen einer Tatsachenfeststellung und irgendeinem vorhandenen Beweismittel. (T4)

TE OGH 1980-03-05 1 Ob 4/80

TE OGH 1980-04-30 1 Ob 547/80

nur T2

TE OGH 1980-11-04 5 Ob 673/80

TE OGH 1980-11-06 8 Ob 169/80

TE OGH 1981-02-17 2 Ob 238/80

TE OGH 1981-05-07 8 Ob 38/81

Auch

TE OGH 1981-05-20 1 Ob 609/81

TE OGH 1981-10-01 7 Ob 660/81

nur T2

TE OGH 1981-10-13 5 Ob 680/81

Auch; nur T2

TE OGH 1981-11-05 8 Ob 183/81

Auch; Beisatz: Nicht aber dann, wenn im Rahmen richterlicher Beweiswürdigung einem Beweismittel größere Beweiskraft zuerkannt wird als einem anderen. (T5)

TE OGH 1981-11-26 7 Ob 730/81

TE OGH 1981-12-09 3 Ob 640/81

Auch; nur T2

TE OGH 1982-02-18 7 Ob 541/81

nur T2

TE OGH 1982-02-23 5 Ob 656/81

TE OGH 1982-03-24 6 Ob 769/81

Auch

TE OGH 1982-05-27 7 Ob 733/81

TE OGH 1982-09-28 5 Ob 545/82

TE OGH 1983-01-26 3 Ob 539/82

nur T2

TE OGH 1983-02-01 2 Ob 588/82

nur T2

TE OGH 1983-03-09 3 Ob 699/82

nur T2

TE OGH 1983-04-27 3 Ob 183/82

Vgl auch

TE OGH 1986-10-09 8 Ob 586/86

TE OGH 1987-01-27 2 Ob 726/86

Auch

TE OGH 1987-07-30 4 Ob 559/87

nur T2

TE OGH 1987-09-08 2 Ob 616/87

Vgl auch

TE OGH 1988-03-08 10 ObS 30/88

nur T2; Beisatz: Beisatz: Nicht aber dann, wenn die Frage zu lösen ist, ob ein Parteienvorbringen eine bestimmte Prozessbehauptung umfasst. (T6)

TE OGH 1988-03-16 1 Ob 530/88

nur T2; Beisatz: Übertragungsirrtum bei Wiedergabe der vom Berufungsgericht übernommenen Feststellungen des Erstgerichtes. (T7)

TE OGH 1988-04-12 10 ObS 18/88

nur T2

TE OGH 1988-04-26 10 Ob 503/88

Beisatz: Und so ein fehlerhaftes Sachverhaltsbild der rechtlichen Beurteilung unterzogen wurde. (T8)

TE OGH 1988-10-11 4 Ob 589/88

nur T2; Veröff: ÖA 1990,75

TE OGH 1989-03-09 7 Ob 531/89

TE OGH 1989-04-06 7 Ob 555/89

nur T2

TE OGH 1989-04-20 7 Ob 571/89

nur T2

TE OGH 1989-06-14 9 ObA 163/89

Veröff: Arb 10809

TE OGH 1989-09-12 2 Ob 578/89

nur T2

TE OGH 1989-12-19 10 ObS 422/89

nur T2

TE OGH 1990-01-25 8 Ob 656/88

nur T2

TE OGH 1991-06-27 7 Ob 8/91

TE OGH 1996-06-26 9 ObA 2120/96x

Vgl auch; nur T2; Beis wie T7, Beisatz: An die Stelle der aktenwidrigen (Wiedergabe der) Feststellung ist die durch den Akteninhalt gedeckte und vom Berufungsgericht nach seiner Absicht übernommene Feststellung des Erstgerichtes zu setzen. (T9)

TE OGH 1997-05-21 7 Ob 2387/96x

Vgl auch; Beis wie T7; Veröff: SZ 70/99

TE OGH 2001-01-16 4 Ob 330/00h

Auch; nur T2

TE OGH 2001-10-24 9 Ob 192/01b

Vgl auch; Beisatz: Aktenwidrigkeit liegt begrifflich nicht vor, wenn das Berufungsgericht keine eigenen Feststellungen getroffen, sondern ausschließlich diejenigen des Erstgerichtes übernommen hat. (T10)

TE OGH 2002-10-15 4 Ob 214/02b

TE OGH 2002-09-19 8 ObA 192/02x

Auch

TE OGH 2003-07-01 10 ObS 188/02y

Auch; Beis wie T7; Beis wie T9

TE OGH 2003-10-22 9 Ob 123/03h

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2004-03-16 4 Ob 30/04x

TE OGH 2005-10-20 3 Ob 210/05m

nur T2

TE OGH 2005-12-01 6 Ob 117/05g

Beisatz: Dass die Vorinstanzen dem in diesem Verfahren eingeholten Sachverständigengutachten und nicht dem im Zwangsversteigerungsverfahren eingeholten Schätzungsgutachten eines anderen gerichtlichen Sachverständigen folgten, bildete einen nicht revisiblen Akt der Beweiswürdigung. (T11)

TE OGH 2007-02-01 9 ObA 11/07v

nur T2; Beis wie T6

TE OGH 2007-09-26 7 Ob 136/07m

Auch; Beis wie T6

TE OGH 2008-04-15 5 Ob 282/07t

nur T2

TE OGH 2008-07-16 16 Ok 6/08

TE OGH 2008-09-23 17 Ob 30/08y

TE OGH 2009-03-25 3 Ob 37/09a

Beis wie T9; Beisatz: Aktenwidrigkeiten sind dadurch zu beheben, dass das Rechtsmittelgericht an die Stelle der aktenwidrigen die durch den Akteninhalt gedeckte Feststellung setzt und diese der rechtlichen Beurteilung unterzieht. (T12)

TE OGH 2011-03-08 5 Ob 239/10y

Vgl auch; Beis wie T8

TE OGH 2011-05-26 5 Ob 219/10g

Vgl auch; Beis wie T8

TE OGH 2011-05-30 2 Ob 200/10s

TE OGH 2014-06-30 5 Ob 208/13v

Auch; Beis wie T8

TE OGH 2014-07-17 4 Ob 112/14w

Vgl auch

TE OGH 2014-10-29 7 Ob 166/14h

TE OGH 2014-12-23 1 Ob 117/14h

Vgl auch; Beis wie T9; Beis wie T12; Veröff: SZ 2014/133

TE OGH 2015-06-18 1 Ob 102/15d

Vgl; Beis wie T8

TE OGH 2016-03-18 9 ObA 20/16f

Auch; Beis wie T12

TE OGH 2017-07-27 2 Ob 138/17h

Vgl; Beis wie T7; Beis wie T9; Beis wie T12

TE OGH 2017-12-20 8 ObA 59/17k

TE OGH 2018-08-23 4 Ob 158/18s

Auch

TE OGH 2019-01-25 8 ObA 61/18f

TE OGH 2019-04-29 8 ObA 13/19y

Auch; Beis wie T6

European Case Law Identifier

ECLI:AT:OGH0002:1972:RS0043324